Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Zweite Auflage der Varieté-Nacht soll noch besser werden

Verlosung Zweite Auflage der Varieté-Nacht soll noch besser werden

Was gut war, soll noch besser werden: Nach dem großen Erfolg der ersten Varieté-Nacht, die Michael Stern in diesem Jahr in Neustadt organisiert hatte, will der Zauberer nun noch einen draufsetzen:

Voriger Artikel
Ein Thema, zwei Resolutionen
Nächster Artikel
In der Hoffnung auf den hohen Pasch

Organisator Michael Stern (Mitte) gibt bei der zweiten Varieté-Nacht in Neustadt den Moderator.Archivfoto: Florian Lerchbacher

Neustadt. Zweimal Bewährtes und dreimal Neues, das Motto des Stadtallendorfers, der am 19. Januar 2013 ab 20 Uhr im Neustädter Haus der Begegnung selber nur „im Hintergrund“ auftritt. Er führt als Moderator durch den Abend und den Zuschauern den ein oder anderen Trick vor: „Ich will einen Einblick geben, was man tun muss, um Zauberer zu sein“, sagt er und verspricht viel Unterhaltung. Wie die Tricks funktionieren, verrät er nicht - logo, denn das ist Zauberer-Ehrenkodex. Allerdings wird er zeigen, wie sich ein Trick einstudieren lässt.

Als „Wiederholungstäter“ treten im Januar das Duo T-Spin und Young Rob mit einem akrobatischen Tanz und Magier Oliver Wlodarz auf. Neu im Programm ist der zweifache Deutsche Meister der Zauberkunst Jan Forster aus Göttingen mit „auf Fingerfertigkeit beruhenden Kunststücken, kleiner und großer Illusion und brillanter Situationskomik“. Ebenfalls „Neustadt-Neulinge“ sind Florin und Cato, ein Komikduo auf sechs Beinen. Herrchen und Hund haben sich in vielen Shows in Europa einen Namen gemacht. Fehlt noch Herr Nils: Einer der gefragtesten „Visual Comedy Acts“ Deutschlands komplettiert das Programm.

Fünfmal zwei Karten hatte die OP für den 19. Januar verlost. Die Gewinner sind Gerd Müller (Stadtallendorf), Martina Deutsch (Weimar), Annette und Wolfgang Dotzauer (Neustadt), Ingrid Wolf (Marburg) und Karl-Heinrich Schick (Amöneburg). Herzlichen Glückwunsch, die Karten schicken wir Ihnen zu. Allen anderen sei vielen Dank für die Teilnahme gesagt. Noch sind Karten zu kaufen: im Neustädter Bürgerbüro und im Ticket-Shop Dewner in Stadtallendorf.

von Florian Lerchbacher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis
Von Redakteur Florian Lerchbacher

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr