Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Zum Bauklötze staunen
Landkreis Ostkreis Zum Bauklötze staunen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 23.08.2013
Kaum zu glauben, aber Ortrud Sturm will diese filigrane Skulptur aus einem Baumstamm sägen. Repro: Kerstin Ebert
Kirchhain

Die aus Rödermark stammende Bildhauerin wird gemeinsam mit zwei Kollegen auf dem noch namenlosen neuen Platz am Bahnhof arbeiten und unter den Augen der Passanten und interessierten Bürger eine spektakuläre Skulptur mit dem Namen „Ge-loest“ schaffen, die einen fragilen Würfelturm zeigt und einfach zum Bauklötze staunen ist.

Das Besondere: Ortrud Sturm wird die Würfel nicht zusammensetzen, sondern aus einem 2,20 bis 2,60 Meter langen Baumstamm mit einem Stammdurchmesser von 45 bis 60 Zentimetern an einem Stück aussägen. Den passenden Stamm aus Eichenholz wird das Forstamt Kirchhain liefern, das die Künstlerin sponsert.

Zum Abschluss des Symposiums werden die Kirchhainer Bürger und eine Fachjury gemeinsam die Siegerarbeit küren. Diese Skulptur wird dann von der Stadt angekauft und in den Kirchhainer Skulpturenpfad integriert.

Ortrud Sturm, die in Flensburg Bildhauerei studierte, hat bereits mehrere Arbeiten geschaffen, die in Hessen, in Mecklenburg-Vorpommern und in Österreich im öffentlichen Raum stehen. Sie gewann mehrere Kunstpreise, stellte ihre Arbeiten im In- und Ausland aus und beteiligte sich an zahlreichen Symposien.

von Matthias Mayer

Nachdem sich Bürgermeister Michael Richter-Plettenberg mit den Mitgliedern des Bauausschusses auf dem Gerüst ein Bild von den Schäden an der Fassade des alten Brauhauses (die OP berichtete) gemacht hatte, informierte er sie über den Stand der Dinge bei anderen Bauprojekten.

23.08.2013

Im Vereinsheim des Kaninchenzuchtvereins H 522 fand am Wochenende die Jungtierschau für Jugendliche und Senioren statt, in deren Verlauf es zahlreiche Ehrungen gab.

23.08.2013
Ostkreis Älteres Ehepaar handelt mit 135 Kilo Haschisch - Wenn Bildungsbürger plötzlich dealen

Was bringt ein unbescholtenes Ehepaar im fortgeschrittenen Alter, das dem Bildungsbürgertum zuzurechnen ist, dazu, einen schwunghaften Haschisch-Großhandel aufzuziehen? Die Antwort auf diese Frage findet sich in der Anklageschrift.

22.08.2013