Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Passanten bringen Schläger zu Boden

Polizeibericht Passanten bringen Schläger zu Boden

Zivilcourage in der Bahnhofsunterführung: Grundlos prügelt ein Mann auf einen anderen ein; Passanten stoppen den Angreifer, bringen ihn zu Boden und übergeben ihn der alarmierten Polizei. 

Voriger Artikel
Vom Hörsaal zum Hausbau
Nächster Artikel
Die Hühnerdiebe von Speckswinkel

Grundlos ist ein 29-Jähriger auf einen 20-Jährigen in der Stadtallendorfer Bahnhofsunterführung losgegangen.

Quelle: dpa

Stadtallendorf. Seine Nase hat etwas abbekommen. Dass er nicht schlimmer verletzt wurde, hat ein 20-Jähriger Passanten zu verdanken, die beherzt eingriffen, als er von dem 29-Jährigen in der Unterführung attackiert wurde. 

Laut Polizei ereignete sich der Vorfall am Donnerstag (22. März) gegen 16.30 Uhr. Gegen den mutmaßlichen Täter wird wegen Körperverletzung ermittelt. 

"Zivilcourage ist immer gut", sagt Polizeisprecher Jürgen Schlick. Wichtig sei aber, immer die Polizei zu informieren und sich nicht selbst in Gefahr zu bringen. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr