Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Wolferoder fängt Jahrhundert-Fisch
Landkreis Ostkreis Wolferoder fängt Jahrhundert-Fisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:03 02.05.2010
Der Sportangler Frank Pausch aus Wolferode fing in der Ostsee einen 12,54 Kilogramm schweren Steinbutt. Das ist ein neuer Rekord. Quelle: Privatfoto

Wolferode. „Nach dem Fang einiger Dorsche erfolgte ein heftiger Biss an meiner Rute. Ich dachte zunächst an einen großen Dorsch und musste ganz gut pumpen, um den Fisch aus etwa 25 Metern Wassertiefe hochzuziehen. Als dann die große weiße Unterseite des Steinbutts an der Oberfläche aufblitzte, staunten wir nicht schlecht“, beschreibt Frank Pausch seinen Jahrhundertfang.

Nach Angaben von Uwe Hoffmann, Vorsitzender des Angelsportvereins (ASV) Wolferode, liegt der bisherige deutsche Rekord bei 6,35 Kilogramm. Also nur die Hälfte des Rekordfisches von Frank Pausch.

Der Steinbutt ist eine Plattfischart und wird in der Ostsee selten über 50 Zentimeter lang. Der Jahrhundert-Steinbutt von Pausch war fast einen halben Meter länger: Er maß 92 Zentimeter.

Insgesamt fing der Wolferoder Verein, der mit 34 Mitgliedern auf der MS „Einigkeit“ zu seiner 20. Hochseeangelfahrt ausgelaufen war, 294 Dorsche.

Bilder des Ausnahmefisches zeigt der ASV Wolferode während des stehenden Festzugs, anlässlich der 750-Jahr-Feier von Wolferode, am Sonntag, 16. Mai. Der ASV präsentiert gegenüber der Kirche den „Anglerhof–Wolferode“ mit selbst geräucherten Forellen. „Dort wird es auch wieder leckeres Teichwasser zur Verköstigung geben,“ schmunzelt der Vorsitzende. Eine Bilderausstellung, eine Trophäenschau, Aquarien mit heimischen Fischen und eine Fotoshow sollen für einen kurzweiligen Aufenthalt sorgen.

Bauausschuss und Magistrat diskutierten mit Architekt und Makler über die Zukunft des ehemaligen Herkules-Marktes in Stadtallendorf.

02.05.2010
Ostkreis Stiftsschule Amöneburg - Kommission prüft Missbrauchsfall

Ein ehemliger Sportlehrer der Stiftsschule steht im Mittelpunkt von Ermittlungen der Staatsanwaltschaft. Es geht um Missbrauch.

03.05.2010

Heute endet die Antragsfrist für die Zufahrtsberechtigungen, die während des Hessentags für weite Teile der Kernstadt gelten. Nachzügler werden von der Verwaltung aber keinesfalls abgewiesen.

30.04.2010