Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Wilder Westen im Bürgerpark
Landkreis Ostkreis Wilder Westen im Bürgerpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 26.09.2013
Verschiedene Line-Dance-Gruppen zeigten, wie man sich zu Countrymusik bewegt.Foto: Karin Waldhüter
Neustadt

Die Stimmung unter den rund 250 Besuchern war perfekt: Die Neustädter genossen die Country-Musik und tanzten teilweise sogar mit: In Karohemd und Cowboyhut zeigten ihnen die Mitglieder von Line-Dance-Gruppen aus Alsfeld, Speckswinkel, Antrifttal und Zella, wie man sich zu dieser Musikrichtung bewegt.

„Western Unlimited Reloaded“ besteht aus Andrä Dickmann am Bass, Stephan Schüssler an der Leadgitarre, Stefan Häusler an der Gitarre, Harald Wagner am Keyboard, Sascha Wege am Schlagzeug und Horst Meier - der an der Pedal-Steel-Guitar Akzente im originalgetreuen Country-Sound setzte. Für die Technik sind am Mischpult Petra Zollner und Ralf Lippmann verantwortlich.

Zu dem Konzert hatte der Magistrat der Stadt Neustadt gemeinsam mit dem Förderverein Bürgerpark Neustadt eingeladen. „Wir wollen mit den Sommerkonzerten dafür sorgen, dass nicht nur der Bürgerpark sondern auch der Wallgraben-Pavillon mit Leben gefüllt wird“, betonte Karl-Joseph Lemmer, Vorstandsmitglied des Fördervereins Bürgerpark. Und an diesem Nachmittag gelang dies aufs Beste: Die aufgestellten Tische waren ausnahmslos belegt. Und im Laufe der Veranstaltung versammelten sich mehr und mehr Besucher vor der Bühne.

von Karin Waldhüter

Architekten und Stadtverwaltung hatten die Parlamentarier in der vergangenen Woche offenbar in Gänze überzeugt. Nach 50 Minuten fiel am Dienstagabend die Entscheidung für die deutlich teurere Hallenbad-Sanierung.

27.09.2013

Fliegende Messer, flatternde Tauben, vor Freude strahlende Kinderaugen und begeisterte Zuschauer: Eine Woche lang hatten sich Schüler der Astrid-Lindgren-Schule auf ihre große Zirkusvorstellung vorbereitet.

24.09.2013

Das Stadtallendorfer Hallenbad wird ab nächstem Frühjahr saniert und aufgewertet. Am Dienstagabend billigte das Stadtparlament einstimmig die vorgestellten Planungen einschließlich der Kostenkalkulation.

25.09.2013