Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Wilde Hatz durch den Ostkreis

Hohmberg/Ohm Wilde Hatz durch den Ostkreis

Szenen wie im Film: Mann widersetzt sich seiner Festnahme und flüchtet vor der Polizei.

Voriger Artikel
Viel Lob, zwei Bäume und eine Flagge
Nächster Artikel
Bahnhof wird zu gefährlicher Falle

62-jähriger widersetzt sich der Festnahme, was zur Verfolgungsjagd führte.

Quelle: OP

Homberg/Ohm. Einen Haftbefehl wegen Beleidigung wollten zwei Beamte der Polizeistation Alsfeld am Donnerstagabend um 20.40 Uhr gegen einen 62-Jährigen aus Homberg/Ohm vollstrecken. Gegen eine Geldauflage in Höhe von 1 900 Euro hätte der Homberger seine Verhaftung abwenden können. Doch der rabiate Mann dachte gar nicht daran, den Weisungen der Polizisten Folge zu leisten.

Noch bevor die Beamten reagieren konnten, stieg der Mann in seinen BMW und fuhr den vor seinem Auto stehenden Polizeibeamten an. Dieser wurde zunächst auf die Motorhaube geschleudert und stürzte danach neben dem BMW auf die Straße. Dabei zog er sich Prellungen und Schürfwunden zu, nahm aber sogleich mit seinem Kollegen im Streifenwagen die Verfolgung des Flüchtenden auf.

Während der nun folgenden etwa 30 Kilometer langen Verfolgungsfahrt durch den Ostkreis nach Marburg überschritt der 62-Jährige mehrfach und erheblich die Geschwindigkeit und missachtete die Vorfahrt- und andere Verkehrsregeln.

von Marius Mayer .

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr