Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Vorsitzender freut sich über Klaps auf Hintern

Modellfliegen Vorsitzender freut sich über Klaps auf Hintern

Martin Lange steuerte schon oft einen Segelflieger durch die Lüfte. Einen Modellflieger darf der Vorsitzende der Vorsitzende der Flugsportvereinigung Blitz aber erst seit wenigen Tagen.

Amöneburg. Schon vor vielen Jahren hatte der Amöneburger sein Interesse am Modellflug entdeckt. „Nur war Lange damals auf sich allein gestellt und hatte somit nicht viel Erfolg beim Steuern seiner Modellflugzeuge gehabt“, berichtet Wolfgang Weber von der Abteilung Modellflug des FSV Blitz. Nun habe der Vorsitzende seine alte Leidenschaft wiederentdeckt und professionelle Unterstützung aus dem Verein erhalten.

Lange nahm an einer Modellflugschulung teil, bei der sich zeigte, dass seine Erfahrung als Segelflugpilot ein großer Vorteil ist: Das Umsetzen der Steuerbewegungen eines manntragenden Flugzeugs auf ein ferngelenktes Modellflugzeug sei ihm recht einfach gelingungen.

Die Schulung fand auf dem Modellflugplatz in der Nähe von Wetter statt. Der befreundete Modellflugverein MFV Lahntal/Marburg stellte Lange sein Gelände zur Verfügung, und so konnte der Amöneburger die notwendige Erfahrung sammeln. Das „Freifliegen“ absolvierte er dann jedoch auf heimischem Gelände am Fuße der Amöneburg.

Segelflieger konnten an diesem Tag aufgrund von schlechtem Wetter nicht starten, also nutzten die Modellflieger eine kurze Regenpause, um Langes Flugkünste zu begutachten: Der Flugschüler musste seinen Modellflieger selbständig starten, einmal den Flugplatz umfliegen und sicher wieder landen. Den Statuen gemäß bewältigte Lange die Übung dreimal fehlerfrei und flog dabei auch noch seine ersten Loopings.

Die Modellflieger waren zufrieden mit ihrem Vorsitzenden und gratulierten ihm mit einem Klaps auf den Allerwertesten: Die Tradition soll das Gefühl für die Thermik schulen. Nun ist die Flugsportvereinigung Blitz um einen Modellpiloten reicher.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis