Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
„Von Mitgefühl werden Menschen nicht satt“

Spenden für Haiti „Von Mitgefühl werden Menschen nicht satt“

Mehr als 1 300 Euro sammelten die Schüler der Klasse 7c der Stiftsschule für die Erdbeben-Opfer in Haiti.

Voriger Artikel
Ein Groß-Stützpunkt ist vom Tisch
Nächster Artikel
Außenseiter verdienen auch Respekt

Die Schüler der 7c sammelten mehr als 1 300 Euro für die Erdbeben-Opfer in Haiti.

Quelle: Florian Lerchbacher

Amöneburg. Die Idee entstand im Unterricht von Englisch- und Religionslehrerin Simone Ferber, in dem die Katastrophe Thema war und der Satz fiel: „Von Mitgefühl werden die Menschen auch nicht satt.“

Entsprechend informierten sich die Schüler über Haiti und gestalteten anschließend Plakate mit Fakten zum Thema, um dann Mitschüler wegen Spenden anzusprechen. Außerdem hatten die Siebtklässler Sammelboxen aufgestellt, unter anderem in einer Metzgerei aber auch in der Cafeteria. „Wir haben uns nur an die Schüler gewandt – der Gedanke war, dass jeder spendet, was er entbehren kann“, berichtet Johann Brüning. Aber auch Spenden von Eltern und Lehrern nahmen die Schüler dankbar entgegen.

„Auf einem ,Spendometer‘ konnte man jederzeit ablesen, wie viel Geld bereits zusammengekommen ist“, erklärt Marieke Koch – und dieses zeigte am Ende mehr als 1 300 Euro an.

von Florian Lerchbacher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Spendenaktion

„Mit so einem großen Ansturm hatten wir gar nicht gerechnet“, freute sich Julia Schneider, Klassensprecherin der Klasse 10g1 am Freitag über „Extra-Schichten“ in der Cafeteria-Küche.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr