Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Vereine engagieren sich für Kapelle

Spende Vereine engagieren sich für Kapelle

Die Mardorfer Vereinsgemeinschaft spendet den Kirmeserlös des vergangenen Jahres in Höhe von 4000 Euro zur Renovierung der Kellmarkkapelle.

Voriger Artikel
Ohrenzeugen bringen die Polizei offenbar weiter
Nächster Artikel
In Emsdorf hagelt es Oscars und Sterne

Peter Schick, Andreas Weitzel und Gerhard Dörr (von links) übergaben die Spende an Pfarrer Günter Wondrak. Foto: Klaus Böttcher

Mardorf. Zur Vereinsgemeinschaft gehören Sportverein, Gesangverein, Feuerwehr, Schützenverein, Verschönerungsverein und Burschenschaft. „Die Vereinsgemeinschaft hat sich zum Ziel gesetzt, den Erlös der Kirmes der Kirche zu spenden für die Renovierung der Kapelle“, erzählt der Vorsitzende der Gemeinschaft Gerhard Dörr. Die Kapelle werde 2014 100 Jahre alt. Bis dahin sollten bauliche Mängel behoben werden.

„In den Sommermonaten feiern wir dort gerne eine Messe“, sagt der Pfarrer Günter Wondrak und freut sich über die Spende, zumal der zu erwartende Zuschuss des Bistums für die Arbeit gering sei.

Die Kapelle wird nur in der warmen Jahreszeit ab Mai genutzt, da sie nicht geschlossen und an einer Seite offen ist. Am 2. Juli werde dort das Fest Maria Heimsuchung gefeiert, das in der Kapelle dargestellt werde, erklärte der Pfarrer.

Der Kassierer der Vereinsgemeinschaft, Andreas Weitzel, der zusammen mit Gerhard Dörr und dem stellvertretenden Vorsitzenden Peter Schick den Scheck übergab, berichtet von Hochzeiten und Taufen, die gerne in der Kapelle gefeiert werden. „Es gab Jahre, da fanden drei bis vier Hochzeiten in der Kapelle statt“, sagte Weitzel.

von Klaus Böttcher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr