Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Zeugen werden zu Detektiven
Landkreis Ostkreis Zeugen werden zu Detektiven
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 09.07.2018
Symbolbild: Die Polizei lobt die Zeugen, die sich "vorbildlich" verhalten hätten. Quelle: Friso Gentsch
Kirchhain

Um Mitternacht entdeckten sie auf der Kreisstraße 31 von Schönbach nach Anzefahr mehrere beschädigte Leitplanken und ein Autokennzeichen auf der Fahrbahn. Von dem Verursacher war keine Spur. Das Paar alarmierte die Polizei in Stadtallendorf.

In einer Whatsapp-Gruppe von Freunden beschrieben sie den Vorfall. Wie der Zufall es wollte, waren diese Freunde gerade in einem Auto in Richtung Heimat unterwegs. Just in diesem Moment kam ihnen in Betziesdorf ein stark beschädigter Mazda, der auf der Felge fuhr, entgegen.

Die Insassen machten kehrt und sahen den Wagen kurze Zeit später abgestellt in Betziesdorf. Die Polizei stellte den verlassenen Wagen sicher.

Wärmebildkamera kam zum Einsatz

Da kurz nach dem Unfall auch ein Schrei gemeldet worden war, wurde die Stelle an der K 31 von der Feuerwehr vorsorglich mit einer Wärmebildkamera abgesucht. Dabei wurden jedoch keine verletzten Personen gefunden.

Zeitgleich liefen bei der Polizei intensive Fahndungsmaßnahmen nach dem mutmaßlichen Fahrer, die zunächst erfolglos blieben. Gegen drei Uhr erschien dann ein junger, alkoholisierter Mann aus dem Ostkreis bei der Marburger Polizei und räumte ein, der Fahrer des Wagens zu sein. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und stellten den Führerschein sicher.

Den Einsatz der Zeugen würdigte die Polizei mit einem "dicken Lob".