Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Tödlicher Bus-Unfall

Rauschenberg Tödlicher Bus-Unfall

In Rauschenberg kam es am Montag zu einem schrecklichen Unfall.

Voriger Artikel
Mehr Menschen als Kühe im Stall
Nächster Artikel
Albshausen wird zum Metal-Mekka

Rauschenberg. Am Montagmittag stießen auf der Bahnhofstraße in Rauschenberg zwei Busse zusammen. Dabei kam eine Frau ums Leben.

Entgegen den ersten Informationen der Polizei war kein Schulbus beteiligt, sondern ein Linienbus kollidierte mit einem Kleinbus zur Personenbeförderung auch von behinderten Menschen.
Der Kleinbus stieß frontal mit dem anderen Bus zusammen. Dabei wurde die 46-jährige Fahrerin des Kleinbusses, die zum Unfallzeitpunkt allein im Fahrzeug war, tödlich verletzt. Sie starb an der Unfallstelle. In dem anderen Bus wurden zehn Menschen verletzt, drei von ihnen schwer. Insgesamt gab es in dem Bus zehn verletzte Menschen, Kinder und Erwachsene. Drei Insassen erlitten schwere Verletzungen, darunter ein 10-jähriges Mädchen und eine 18 Jahre junge Frau. Nach Angaben der Polizei besteht für keinen der Verletzten akute Lebensgefahr.

Sechs Rettungswagen, zwei Notärzte und der Leitende Notarzt waren im Einsatz. 30 Feuerwehrleute aus der Rauschenberger Kernstadt und den Stadtteilen eilten zum Unglücksort. Die Unfallursache ist noch unklar. Möglicherweise stießen die Busse im Begegnungsverkehr zusammen, weil einer von ihnen einem am Straßenrand geparkten Fahrzeug auswich.

von Sabine Nagel-Horn

 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr