Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Strecke steht, Richtung noch nicht

Hessentags-Festzug Strecke steht, Richtung noch nicht

Jetzt ist klar, welche Strecke der Festzug beim Jubiläums-Hessentag nehmen wird. Nur an welcher Stelle er sich aufstellt, und wo er sich auflöst, ist immer noch nicht entschieden.

Voriger Artikel
Die Fantastischen Vier kommen zum Hessentag
Nächster Artikel
Ehemaliger Schüler berichtet von Missbrauch

Stadtallendorf. Über die Strecke des Hessentag-Festzuges ist in der Gastgeberstadt lange gerätselt worden. Am Donnerstag gab Hubertus Müller zumindest den Verlauf des etwa 2,5 Kilometer langen Festzuges bekannt. Eines ist in Stadtallendorf aufgrund der Begebenheiten nicht möglich: eine Rundstrecke. Bundesstraße 454 und die Main-Weser-Bahn machen das für die Planer unmöglich.

Der Hessentags-Festzug führt über die Niederrheinische Straße, Einmündung Artilleriestraße über die Bahnhofstraße, die Herrenwaldstraße und die Niederkleiner Straße. Nur die Marschrichtung ist noch nicht klar. Denn bisher steht nicht fest, wo die Ehrentribüne ihren Platz findet. „Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten“, erläuterte Müller bei der Vorstellung der Route, ohne konkret werden zu wollen.

Im Vorfeld gab es energische Forderungen, wenigstens den Jubiläums-Festzug durch das alte Dorf zu führen, in dem keine größeren Veranstaltungen während des Hessentags vorgesehen sind. „Wir können den Festzug nicht durch das alte Dorf führen, vor allem, weil wir die Bundesstraße 454 nicht so lange sperren können“, begründete Hubertus Müller die Entscheidung. Der Festzug dauert voraussichtlich drei bis dreieinhalb Stunden.

von Michael Rinde

Mehr lesen Sie am Freitag in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr