Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Stephan Klenner übernimmt Vorsitz

Stadtallendorf Stephan Klenner übernimmt Vorsitz

Das große Stühlerücken unter Stadtallendorfs christdemokratischen Mandatsträgern geht weiter. Auf die Veränderungen in Magistrat und Fraktion folgte ein tiefgreifender Wandel im Fraktionsvorstand.

Voriger Artikel
Ein Hauch von Bayern wehte durch Momberg
Nächster Artikel
Weniger kann mehr sein

Der Jura-Student Stephan Klenner spielt künftig eine wichtige Rolle in der Stadtallendorfer Stadtpolitik.

Quelle: Matthias Mayer

Stadtallendorf. Stephan Klenner, 22-jähriger Youngster der CDU-Fraktion, wurde zum Fraktionsvorsitzenden gewählt.

Das berichtete Klenner gestern im Gespräch mit der OP. Stephan Klenner löst den erfahrenen Parlamentarier Klaus Ryborsch im Amt ab. Warum dieser Wechsel in der noch jungen Wahlperiode?

Klenner begründete diesen mit der verlorenen Bürgermeisterwahl. Am 3. Oktober 2011 hatte sich der SPD-Kandidat Christian Somogyi aus Niederklein in der Stichwahl gegen den CDU-Bewerber Pierre Brandenstein durchgesetzt.

Damit wird nach 37 Jahren CDU-Dominanz wieder ein Sozialdemokrat auf dem Chefsessel im Rathaus Platz nehmen. Klenner bewertete dieses Wahlergebnis als echte Zäsur für die Stadtallendorfer Union. Innerhalb der Partei sei diskutiert worden, ob und wie sich die Fraktion für die neue Situation neu aufstelle. Ein Ergebnis dieser Diskussion sei die Neuwahl des Fraktionsvorstands, erklärte der Kernstädter.

Bei der  Wahl am Montagabend behielt nur Dieter Erber aus Hatzbach sein Amt als stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Die CDU-Stadtverbandsvorsitzende Ulrike Quirmbach stellte ihr Amt als stellvertretende Fraktionsvorsitzende zur Verfügung. Ihre Aufgabe übernahm die seitherige Schatzmeisterin Maria März aus Niederklein. Neuer Schatzmeister ist der Niederkleiner Thomas Schuber und das Schriftführeramt übernahm Jürgen Berkei, der erst am Donnerstag als Nachrücker in die Stadtverordnetenversammlung eingezogen war.

von Matthias Mayer

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der Printausgabe der OP und bereits am Dienstagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr