Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Stadtallendorfer kommt in U-Haft

Festnahme in der Türkei Stadtallendorfer kommt in U-Haft

Wenige Tage nach seiner Festnahme in der Türkei sitzt nun ein weiterer deutscher Staatsbürger in Untersuchungshaft.

Voriger Artikel
Langensteins Dorfgemeinschaftshaus rückt vor
Nächster Artikel
Deutlicher Sieg für Amtsinhaber

Eine deutsche und eine türkische Flagge flattern im Wind.

Quelle: Christian Charisius

Berlin. Der Betroffene sei am 15. September aus dem Polizeigewahrsam in U-Haft überführt worden, berichtete ein Sprecher des Auswärtigen Amts am Freitag in Berlin. Das Generalkonsulat habe einen dringenden Besuchstermin bei dem Gefangenen beantragt, warte aber noch auf Genehmigung. Eine Anklageschrift liege bisher nicht vor. Der aus Stadtallendorf stammende 45 Jahre alte Mann war gemeinsam mit seiner Frau am 10. September in Istanbul in Polizeigewahrsam genommen worden. Das Ehepaar ist türkischer Abstammung. Die Frau ist wieder auf freiem Fuß.

Regierungssprecher Steffen Seibert sagte am Freitag, die Regierung werde alles tun, um den in der Türkei inhaftierten deutschen Staatsbürgern zu helfen. Derzeit befinden sich mehrere Deutsche wegen des Verdachts politischer Straftaten in türkischer Haft, darunter der „Welt“-Korrespondent Deniz Yücel und der Menschenrechtler Peter Steudtner. (dpa)

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr