Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Stadt rechnet mit Defizit von 1,27 Millionen Euro
Landkreis Ostkreis Stadt rechnet mit Defizit von 1,27 Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:03 13.12.2010
Nicht jeder Bürger identifiziert sich so mit dem Neustadt-Treffen, wie dieser junge Mann während der Kirmes. Bürgermeister Thomas Groll kündigte für das Jahr 2012 Veränderungen für das älteste Volksfest im Landkreis Marburg-Biedenkopf an und appellierte, die Bürger sollten sich auf das Neustadt-Treffen im kommenden Jahr freuen. Quelle: Florian Lerchbacher

Neustadt. Während der letzten Stadtverordnetenversammlung des Jahres bringt Neustadts Bürgermeister traditionell den Haushalt ein. Thomas Groll rechnet für das Jahr 2011 mit einem Defizit von 1,27 Millionen Euro: „Das macht erstmals die Aufnahme von Kassenkrediten zur Deckung notwendig.“

In seiner Rede nannte er Gründe für das erwartete Defizit: Die Auswirkungen der Finanzkrise machten sich auch in Neustadt bemerkbar. Zwar hätten sich Gewerbesteuer (+70.000 Euro) und Schlüsselzuweisungen (+63.000) verbessert, doch das Niveau der Vergangenheit werde nicht mehr erreicht.

„Hätten wir die Einnahmen des Jahres 2008 und gäbe es die Doppik nicht, (...) dann wäre unser Haushalt nach wie vor ausgeglichen“, monierte Groll und forderte eine grundlegende Änderung des Kommunalfinanzausgleichs und die Abschaffung der Doppik, die für Kommunen nicht geeignet sei.

Solange sich die Einnahmensituation der Kommune nicht nachhaltig verbessere, könne sich die Stadt nicht aus dem „negativen Sog“ befreien.

von Florian Lerchbacher

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Dienstag in der Printausgabe der OP.

Anzeige