Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Stadt Rauschenberg steht vor einem Bürgerentscheid

Gemeinschaftsräume Stadt Rauschenberg steht vor einem Bürgerentscheid

In der Stadt Rauschenberg wird ein Bürgerentscheid über den Ausbau einer alten Feldscheune zu Gemeinschaftsräumen immer wahrscheinlicher.

Voriger Artikel
Lieselotte Hofmann und Cliff ragen heraus
Nächster Artikel
Es hakt bei der Wahl des Stellvertreters

Was wird aus der Kratz‘schen Scheune? Zahlreiche Rauschenberger fordern mit ihrer Unterschrift den Bürgerentscheid zu dieser Frage.

Quelle: Tobias Hirsch

Rauschenberg. Derzeit läuft das Bürgerbegehren. Es ist Voraussetzung für den eigentlichen Bürgerentscheid. Mehr als 320 der benötigten rund 360 Unterschriften haben die Initiatoren innerhalb weniger Wochen bereits zusammenbekommen. Bis 15. August wollen die Betreiber des Bürgerbegehrens noch um Unterstützung werben, unabhängig davon, wann sie die nötigen Unterschriften zusammenhaben.

Politisch stehen Bündnis 90 / Die Grünen hinter dem Bürgerbegehren. Die übrigen drei Fraktionen von CDU, SPD und Freier Bürgerliste wollen an dem Bauprojekt festhalten. Sie werben inzwischen mit einem Informationsblatt für das Projekt „Kratz‘sche Scheune“.

von Michael Rinde

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten OP und bereits am Dienstagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr