Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Fremdenfeindliche Botschaft auf Balkon deponiert

Staatsschutz ermittelt Fremdenfeindliche Botschaft auf Balkon deponiert

Unbekannte haben auf dem Balkon einer Familie in der Ringstraße in Neustadt einen Stein mit einem Zettel deponiert. Darauf hatte der Unbekannte eine Nachricht mit "offensichtlich beleidigendem und fremdenfeindlichen Inhalt" geschrieben, berichtet die Polizei. Der Staatsschutz ermittelt.

Voriger Artikel
Kirchhains Freibad heute geschlossen
Nächster Artikel
Fremdenfeindliche Plakate in Neustadt gefunden

Symbolfoto zu Ermittlungen des Staatsschutz.

Quelle: Thorsten Richter

Neustadt. Am Dienstag, 28. August, gegen 15 Uhr fand ein Mann, der in Deutschland Asyl beantragt hat, auf dem Balkon seiner Wohnung einen Zettel mit offensichtlich beleidigendem und fremdenfeindlichem Inhalt. Dies berichtet die Polizei. Der Zettel war an einem Stein befestigt. Der Stein habe offenbar als "Briefbeschwerer" gedient,  um den Zettel auf den etwa 2,70 Meter hoch gelegenen Balkon des Mehrfamilienhaus in der Ringstraße zu deponieren, heißt es in der Pressemitteilung.

© WhatsBroadcast

Der Stein habe keinen weiteren Schaden angerichtet. Weder der Betroffene noch seine Frau haben verdächtige Geräusche gehört. Der Staatsschutz der Kriminalpolizei Marburg hat Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet und die Ermittlungen aufgenommen. Die ersten Befragungen in der Nachbarschaft und weiteren Ermittlungen haben keine Hinweise auf den oder die Täter gebracht. Weitere gleichartige Zettel seien bislang nicht aufgetaucht.

Die Tatzeit könne zurückliegen bis zum Montag, 27. August, 20 Uhr. Deshalb fragt die Polizei: "Wer hat in der Zeit von Montag 20 Uhr und Dienstag 15 Uhr in der Ringstraße Beobachtungen gemacht, die mit dem geschilderten Vorfall in einem Zusammenhang stehen könnten?"

Sachdienliche Hinweise nimmt der Staatsschutz der Kriminalpolizei Marburg unter 06421/4060 entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr