Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen zwei mutmaßliche Moschee-Brandstifter

Stadtallendorf Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen zwei mutmaßliche Moschee-Brandstifter

Vor wenigen Monaten nahmen Ahmet Turgut und Ahmet Hamurcu, die Vorsitzenden der türkisch-islamischen Gemeinde in Stadtallendorf einen Entschuldigungsbrief entgegen.

Voriger Artikel
Japaner reisen 10.000 Kilometer für die alte Linde
Nächster Artikel
Vorverkauf für Pink in Stadtallendorf gestartet

Vor wenigen Monaten nahmen Ahmet Turgut und Ahmet Hamurcu, die Vorsitzenden der türkisch-islamischen Gemeinde in Stadtallendorf einen Entschuldigungsbrief entgegen.

Stadtallendorf. Darin entschuldigten sich zwei Stadtallendorfer für ihren versuchten Brandanschlag auf die Fatih-Moschee. Jetzt hat die Marburger Staatsanwaltschaft Anklage gegen die Männer erhoben.

Ihnen wird versuchte schwere Brandstiftung, Sachbeschädigung und illegale Waffenbesitz vorgeworfen. Die Männer hatten im März in betrunkenem Zustand versucht, an der Moschee Feuer zu legen. Außerdem durchschossen sie ein Fenster. Fremdenfeindliche Motive schließt die Staatsanwaltschaft weiterhin aus.

Mehr dazu lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr