Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Sichtbar ein Familienzentrum
Landkreis Ostkreis Sichtbar ein Familienzentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 04.06.2013
Im Beisein von Thomas Groll und einem Teil des Teams des Familienzentrums „Regenbogen“ übergab Dr. Thomas Schäfer das Schild an Lara (rechts) und Lena Kappes.Foto: Florian Lerchbacher
Neustadt

Die Kindertagesstätte „Regenbogen“ ist nunmehr auch von außen als Familienzentrum identifizierbar. „Familienzentrum Hessen - das ist eine besondere Auszeichnung, die solchen Einrichtungen verliehen wird, die eine ganzheitliche, familienbezogene Infrastruktur entwickeln oder weiterentwickeln sowie Vernetzungs- und Kooperationsprozesse auf vertraglicher Basis initiieren“, betonte Finanzminister Dr. Thomas Schäfer, als er das Schild überreichte.

Familienzentren leisteten einen wichtigen Beitrag zur Bildung, Betreuung und Unterstützung von Familien - daher fördere die Landesregierung diese Einrichtungen, betonte er.

Bürgermeister Thomas Groll stellte heraus, dass das Familienzentrum bisher mit 20000 Euro gefördert worden sei, warf aber auch ein: „Wir hoffen auf weitere Unterstützung, die über die Starthilfe hinaus geht. Wir hätten gerne eine langfristige Förderung. Ich kann versichern: Das ist gut angelegtes Geld.“

Vier bis fünf Veranstaltungen gibt es wöchentlich im Familienzentrum Neustadt - von Bildungs-, über Betreuungs- bis zu Beratungsangeboten.

von Florian Lerchbacher

Durch das Softeis-Konzert sind Werner Eismann und Michael Walter an einem Höhepunkt des Kulturspektakels ohnehin beteiligt - in diesem Jahr wollen sie ein weiteres Ausrufezeichen setzen.

06.06.2013

Mehr Sicherheit, mehr Transparenz, mehr Verbindlichkeit - kurz: mehr Qualität. Darum geht es im Handbuch für Qualitätsmanagement, das Evelin Plog, Leiterin des evangelischen integrativen Kinderhorts, präsentierte.

03.06.2013

Am Dienstag, 4. Juni, berät Wohratals Gemeindeparlament darüber, ob es eine Bürgerbefragung zur Zukunft der Bürgerhaus-Säle geben wird. Sie könnten für einen Lebensmittelmarkt genutzt werden.

06.06.2013