Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Serenade vor spektakulärer Kulisse
Landkreis Ostkreis Serenade vor spektakulärer Kulisse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:06 16.09.2010
Während des Festaktes sorgten Fackelträger für das Licht, während das Heeresmusikkorps die Schlossruine mit Musik füllte. Quelle: Klaus Böttcher

Amöneburg. Die Generalität der DSO mit dem stellvertretenden Divisionskommandeur Brigadegeneral Volker Bescht an der Spitze kam in Begleitung des Amöneburger Bürgermeisters Michael Richter-Plettenberg zu Fuß vom Marktplatz zur Schlossruine.

Dort erwartete sie ein imposantes Bild: Umgeben von Fackelträgern stand das Heeresmusikkorps 300 aus Koblenz bereit zur Serenade. Fackeln illuminierten die Schlossmauern, und über dem Turm lugte der Mond hervor.
Hauptmann Timor Chadik, der Leiter des Heeresmusikkorps 300, meldete General Volker Bescht die Formation bereit zur Serenade. Der General erklärte den wenigen zivilen Zuschauern, dass es in der DSO gute Sitte sei, einen scheidenden General mit einer feierlichen Serenade aus der Führungsriege zu verabschieden.

Lautstark beklatschten die rund 50 Zuschauer die gekonnten Musikdarbietungen und lauschten mit großem Interesse den kurzen Erläuterungen, die der Leiter des Musikkorps zum jeweiligen Marsch gab.

von Klaus Böttcher

Mehr lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP.

Ein Staatsanwalt und ein Zuschauer sprangen gestern am Landgericht als Übersetzer ein, um abzusichern, dass Richter und Schöffen das Anliegen einer Kirchhainerin richtig verstehen.

16.09.2010

Stadtallendorf wird in den Erhalt seiner historischen Ortskerne investieren. Auf Antrag der CDU wird jetzt doch ein Förderprogramm aufgelegt.

15.09.2010

„Wo brennt es denn? Was ist denn passiert?“ Diese Fragen waren am Dienstagabend in Kirchhain an jeder Straßenecke zu hören. Die durch die Stadt brausenden Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge hatten viele Kirchhainer aufgeschreckt.

15.09.2010