Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
An Brust gefasst und als Hitlermutti beschimpft

Anzeige in Stadtallendorf An Brust gefasst und als Hitlermutti beschimpft

Laut Polizei wurde eine 75-jährige Frau in Stadtallendorf an die Brust gefasst und als "Hitlermutti" beleidigt. Die Polizei sucht nun zwei "arabisch aussehende Männer".

Voriger Artikel
Rettungstür von Supermarkt manipuliert
Nächster Artikel
Sternsinger kommen auf Bestellung

An diesem Einkaufszentrum in Stadtallendorf soll es zu dem Übergriff gekommen sein.

Quelle: Thorsten Richter

Stadtallendorf. Der Vorfall - so die Polizei - soll sich am Dienstag, 2. Januar vor dem Einkaufszentrum in der Herrenwaldstraße abgespielt haben. Im Polizeibericht heißt es: "Wie das 75-jährige Opfer berichtete, bemerkte sie gegen 7.10 Uhr hinter sich die beiden arabisch aussehenden Personen. Einer der beiden griff ihr dann urplötzlich von hinten an die Brust. Als die Seniorin das Duo zur Rede stellte, wurde sie mit dem Wort "Hitlermutti" beleidigt."

Fahndung verlief ergebnislos

Die Fahndung der Polizei nach den  etwa 18 bis 20 Jahre alten Männern mit kurzen schwarzen Haaren verlief ohne Erfolg. Einer der Verdächtigen hat laut Zeugenaussagen einen Vollbart, trug eine Brille, eine graue Jogginghose sowie eine grüne "Bomberjacke". Der schlanke Begleiter war mit einer dunklen Jogginghose, einem hellen Schal, hellen Nike-Turnschuhen sowie einer schwarzen, kurzen Jacke bekleidet. Hinweise zu den Personen nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06428-93050, entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr