Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Sechs Chöre zeigen: Singen macht Spaß

MGV Langenstein Sechs Chöre zeigen: Singen macht Spaß

Mit einem Festkommers und Ehrungen eröffnete der MGV 1876 „Frohsinn“ Langenstein am Freitagabend im Bürgerhaus die Feierlichkeiten zu seinem 135-jährigen Bestehen.

Voriger Artikel
400 Kilometer für Orgel und Glocken
Nächster Artikel
Landsenioren bestätigen ihren Vorstand

Der Vorsitzende des MGV Langenstein Rainer Kraft (zweiter von links) ehrte gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Sängerbundes „Kurhessen“ Markus Welk langjährige Mitglieder.

Quelle: Karin Waldhüter

Langenstein. „Singen macht Spaß“ so lautete das Motto des Abends, das sich der MGV 1876 „Frohsinn“ Langenstein zu seinem Jubiläum gegeben hat und das auch in Zukunft im Vordergrund der Vereinsarbeit stehen soll. Dass Singen Spaß macht, erfuhren auch die rund 250 Besucher während des gut zweistündigen Programms, das neben Reden und Ehrungen auch einen anspruchsvollen Querschnitt durch deutsches und internationales Liedgut bot. Und dass es im Landkreis eine Vielzahl an Chören gibt, die auf sehr hohem Niveau singen, das beweisen an diesem Abend neben dem gastgebenden MGV „Frohsinn“ Langenstein und dem Jugendchor Langenstein auch die angereisten Männergesangvereine aus Emsdorf, Betziesdorf und Niederwald sowie der gemischte Chor „Hast du Töne“ aus Bauerbach. Ob mit traditionellen Chorliedern oder moderner Chormusik, leise oder kraftvoll, mit starken Stimmen oder mit ganz viel Gefühl, traurig oder humorvoll – die anspruchsvollen Liedbeiträge der Chöre begeistern das Publikum, das dankbar applaudiert und mehrmals Zugaben fordert.

Gleich zu Beginn hatte der Vorsitzende des MGV Langenstein, Rainer Kraft, auf die wichtigsten Daten der jüngeren Vereinsgeschichte geblickt.

„Im Jahre 1969 wird der Jugendchor gegründet, im Jahr 1974 übernimmt Ludwig Lauer das Amt des Chorleiters und im Jahr 1977 wird die Grillhütte gebaut“, zählt Kraft auf. Die Erfolge der vergangenen 40 Jahre seien ganz eng mit den beiden langjährigen Chorleitern Ludwig Lauer und Udo Lauer verknüpft, sagte Kraft. „Unser ganzer Stolz ist unser Jugendchor“, so Kraft weiter.

Die erfolgreiche Arbeit des Vereins sprach Bürgermeister Jochen Kirchner an. Wenn man über Dörfer gehe, zeige sich oft, dass diese durch einen Verein besonders geprägt seien. „Hier in Langenstein ist dies ganz sicher der Männergesangverein“, sagte er. Der MGV wirke über seinen originären Vereinszweck hinweg mit seiner Arbeit ganz tief in das Dorf hinein. Die hohe Leistungsfähigkeit, die Homogenität und das hohe Niveau des MGV Langenstein seien in allen Ritzen zu spüren. „Wenn Kinder nach Kirchhain in die Schule kommen und singen können, dann weiß man, aus welchem Dorf sie kommen“, sagte der Bürgermeister.

Als Ortsvorsteher gratuliert der Leiter des Jugendchors Udo Lauer. „Der MGV ist ein alter Verein mit Tradition, der sich aber jugendlich frisch und auf hohem Niveau präsentiert“, so Lauer. Die Gründung des Jugendchores bezeichnete die Vorsitzende der Volkstanzgruppe Christine Nau, die für alle Vereine gratulierte, als Meilenstein der Vereinsgeschichte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr