Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Schwimmen für guten Zweck
Landkreis Ostkreis Schwimmen für guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 31.01.2013
Fliegender Wechsel beim 24-Stunden-Schwimmen.Foto: Hielscher
Mengsberg

Innerhalb von 24 Stunden stürzten sich genausoviele Rettungsschwimmer ins Wasser des Mengsberger Hallenbades. Zum 28. Mal richtete die DLRG Neustadt die Veranstaltung aus - Vorsitzender Sven Haude zeigte sich diesmal enttäuscht von der Unterstützung der Kommunalpolitiker, von denen nur eine „Handvoll“ die Aktion und die Schwimmer unterstützt habe.

Alexander Weiß und Stadtverordnetenvorsteher Karl Stehl eröffneten mit ihrem Startsprung das 24-Stunden-Schwimmen. Ihnen folgten der Neustädter Ortsvorsteher Klaus Groll, der stellvertretende Stadtverordnetenvorsteher Franz-W. Michels und der Vorsitzende des Fördervereins des Hallenbades, Thomas Theis.

Anschließend übernahmen die Rettungsschwimmer unter denen sich auch sieben Nachwuchskräfte befanden, die sich erstmals an der Aktion beteiligten. Die Schwimmer waren in vier Gruppen unterteilt und durchpflügten auch in den tiefsten Nachtstunden das kühle Nass. 93300 Meter legten die Schwimmer im Alter von 10 bis 40 Jahren zurück und spülten rund 1500 Euro in die Kasse. „Wir werden von zahlreichen, regionalen Unternehmen gesponsert“, betonte Haude. Das Geld soll in neue Leinen zum Absperren der Bahnen fließen, zudem sollen weitere Gegenstände für das Rotkäppchenbad gekauft werden. Das restliche Geld kommt der Kinder- und Jugendarbeit zugute.

Rund 250 Menschen aller Altersgruppen engagieren sich in Neustadt und Umgebung als Schwimmer, Taucher oder Retter für die DLRG. Hinzu kommt eine Wasserrettungseinheit, die in Neustadt stationiert ist.

Infos: www.neustadt-hessen.dlrg.de

von Jonas Hielscher

Ostkreis Friedhofsgebühren sollen deutlich steigen - Mehr Kostendeckung und Gerechtigkeit

Erhöhung von Friedhofsgebühren gehören für die Parlamente zu alljährlichen Ritualen. Was die Stadtverwaltung Kirchhain jetzt im Auftrag des Magistrats erarbeitet hat, geht weit darüber hinaus.

30.01.2013
Ostkreis Grundsteuer-Erhöhung - Kreis macht klare Ansage

Wenige Stunden vor der Einbringung seines Haushaltsentwurfs im Gemeindeparlament erhielt Wohratals Bürgermeister Peter Hartmann (parteilos) eine wenig erfreuliche Nachricht aus dem Kreishaus.

30.01.2013

Am Donnerstag, 31. Januar, fällt die Entscheidung über den Haushaltsentwurf für das laufende Jahr. Bürgermeister Christian Somogyi (SPD) wird die Debatte erstmals aus der Sicht des Verantwortlichen verfolgen.

30.01.2013