Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Schwerer Unfall bei Albshausen

Ostkreis Schwerer Unfall bei Albshausen

Gegen 8.50 Uhr ereignete sich am Donnerstagmorgen ein schwerer Unfall auf der B3 zwischen den beiden Abfahrten nach Albshausen. Eine hochschwangere Frau erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen und verlor ihr Kind.

Voriger Artikel
Nachts um drei ging‘s in die Kirche
Nächster Artikel
Bäume bewirken Ausnahmezustand

Ein Lastwagen und ein silberfarbener VW Polo (im Hintergrund) waren in einen schweren Unfall bei Albshausen verwickelt.

Quelle: Michael Hoffsteter

Albshausen . Wie die Polizei am Mittag mitteilte, fuhr die im Kreis Marburg- Biedenkopf wohnende 28-jährige Frau mit ihrem Polo von Marburg in Richtung Kassel. Aus bisher unbekannter Ursache kam es auf der geraden Strecke zwischen den beiden Anschlussstellen in Höhe Albshausen zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden Sattelzug. Die hochschwangere Frau musste nach dem Unfall von der Feuerwehr mit einer Rettungsschere aus dem völlig zerstörten Polo geschnitten werden. Sie erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Das ungeborene Kind konnten die Ärzte nicht retten. Der aus dem Kreis Lüchow-Dannenberg stammende Fahrer des Sattelzuges erlitt einen Schock sowie leichtere Verletzungen. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 21.000 Euro. Der genaue Unfallablauf auf der nassen Fahrbahn ist bisher nicht geklärt. Die Staatsanwaltschaft Marburg hat aus diesem Grund einen Sachverständigen hinzugezogen. Der Polo der Frau wurde sichergestellt. Die Bundesstraße 3 ist seit dem Unfall bis zur Berichtszeit (12.40 Uhr) zwischen den beiden Anschlussstellen voll gesperrt. Der Verkehr wird umgeleitet. Zeugen, die sich bisher noch nicht gemeldet haben, setzen sich bitte mit der Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428 - 93050, in Verbindung.

Der Beitrag wurde aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr