Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Schweinekrise und Wirtschaftsgrippe

Karneval in Emsdorf Schweinekrise und Wirtschaftsgrippe

Unter dem Motto „Mit Schweinekrise und Wirtschaftsgrippe feiert Emsdorfs Narrensippe“ hatten am Samstagabend nicht nur die Aktiven Schweißtropfen in dem brechend vollen Saal auf der Stirn.

Voriger Artikel
Nachwuchs hat besondere Zugabe
Nächster Artikel
"Karnevalshochburg" wird verteidigt

In Emsdorf trieben am Samstagabend Piratenbräute ihr Unwesen.

Quelle: Karin Waldhüter

Emsdorf . Den mehr als 400 Besuchern heizten während der 38.Prunksitzung des Emsdorfer-Karneval-Clubs (EKC) die Aktiven ordentlich ein. Das Programm war genauso bunt wie die kostümierten Narren im Saal.
Dabei gab es an diesem Abend für alle Sinne etwas: für die Augen zahlreiche flotte Tanzdarbietungen in tollen Kostümen, für die Ohren und die Lachmuskeln dagegen spitzzüngige Büttenreden und musikalische Beiträge, in deren Mittelpunkt vor allem lokale Begebenheiten auf die närrische Schippe genommen wurden. Mit glitzernden blauen Kostümen eröffneten die Großen Funken den Reigen. Lisa Lecher, mit blonder Perücke und schriller rosa Brille, berichtete von ihren Erlebnissen in der Kur. Den großen Funken des EKC standen die kleinen Funken in nichts nach. Sie präsentierten ihren Tanz in den grün weißen Vereinsfarben.
Eine feste Größe im Emsdorfer Karneval ist „Ortsdiener“ Rainer Jüngst, der mit seinen „Bekanntmachungen“ so manche dörfliche Begebenheit aufs Korn nahm. „Während der Schweinegrippezeit blieben die Weihwasserkessel in der Kirche leer. Das Weihwasser ist vom Gesundheitsamt geklaut worden und zu Schweinegrippeimpfstoff gemacht worden, weil man ihm heilende Kräfte nachsagt“, berichtete er. Das schlechte Kirmesbier, die Emsdorfer Jäger , die schwindenden dörflichen Traditionen und das fehlende Moos in der Weihnachtskrippe machte Jüngst ebenfalls zum Thema.

von Karin Waldhüter

Mehr lesen Sie in der gedruckten OP am Montag.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr