Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Schulleiterin macht sich mit Scherben-Streit unbeliebt
Landkreis Ostkreis Schulleiterin macht sich mit Scherben-Streit unbeliebt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:34 03.09.2009

Rauschenberg. Am 8. August berichtete die OP in der Kolumne „Ortsdiener Karl“ darüber, dass ein Rauschenberger Scherben auf dem Sportgelände der Grundschule entdeckt hatte. Als der Mann die Grundschulleiterin darauf hinwies, reagierte Nicoletta Pfrommer ungehalten und „beschimpfte“ ihn – wie der Mann es ausdrückte.

Kurze Zeit später – am 13. August – reagierte Nicoletta Pfrommer in einem in der OP erschienen Leserbrief darauf. Darin schrieb sie, dass man sie in ihrer Freizeit mit schulischen Belangen „in Ruhe lassen“ und „außerhalb der Dienstzeit nicht mit beruflichen Angelegenheiten konfrontieren solle“.

Nun nahm das Staatliche Schulamt in Marburg schriftlich Stellung zu diesem Vorfall. Pfrommer erwecke durch ihre Formulierungen den Eindruck, dass Schulferien insgesamt Freizeit seien, in der jede „Vermiesung“ ihrer Freizeitgestaltung zu unterlassen sei. „Diese Meinungsäußerung, gepaart mit vorwurfsvoll klingenden Formulierungen, steht mit der dienstrechtlichen Situation keineswegs in Einklang“, betont das Staatliche Schulamt.

Richtig sei vielmehr, dass die Lehrkräfte den altersgemäß gestuften Anspruch auf Erholungsurlaub im selben Umfang haben, wie die anderen Landesbediensteten auch. Gingen die Ferien über den Zeitraum des Urlaubs hinaus, sei dies „unterrichtsfreie Zeit“, aber keineswegs Urlaub. „Während der unterrichtsfreien Zeit können die Lehrkräfte durchaus für dienstliche Geschäfte in Anspruch genommen werden“, heißt es in der Stellungnahme der Behörde. Außerdem könne „nicht ernsthaft die Auffassung vertreten werden“, dass die Beseitigung der Scherben bis nach den Schulferien verschoben werden könne. „Schon gar nicht kann es angehen, demjenigen Vorwürfe zu machen, welcher die Sicherheitsbelange anspricht und um die Beseitigung bittet", betont das Schulamt.

von Nadine Weigel

Mehr lesen Sie am Freitag in der gedruckten OP.

Die Baustellen nerven. Manche Stadtallendorfer geraten dadurch in eine regelrechte Zwickmühle. Doch die Stadt rechnet damit, dass sich die Lage bald entspannt.

03.09.2009

Am Freitag beginnt das Heimat- und Soldatenfest. Die Stadt hat ihr Programm abgespeckt, dafür warten in der Herrenwaldkaserne zahlreiche Höhepunkte auf die Besucher.

02.09.2009

Rund zwei Monate nachdem diverse Mitglieder von Eintracht Stadtallendorf Kritik am Zustand der Sportstätten geübt hatten, fand die Sitzung eines städtischen Ausschusses im Herrenwaldstadion statt.

01.09.2009