Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schüler helfen bei Streit

Projekt zur Gewaltprävention Schüler helfen bei Streit

Zehn Schülerinnen und Schüler der Alfred-Wegener-Schule sind jetzt zertifizierte Busbegleiter.

Voriger Artikel
Sanierung dauert bis Jahresende
Nächster Artikel
Wertvolle Bronzetafeln gestohlen

Schüler, Lehrer und Ausbilder versammelten sich vor einem Bus an der Alfred-Wegener-Schule in Kirchhain.

Quelle: Christoph Wohlleben

Kirchhain. Schuldezernent Dr. Karsten McGovern überreichte den Schülern der Klassen 8 und 9 die Zertifikate, die sie als Busbegleiter auszeichnet. Mitarbeiter der Jugendkonflikthilfe Marburg (Juko) hatten die Schüler mit Unterstützung des Regionalen Nahverkehrsverbandes (RNV) geschult.

„Das Projekt ist Teil unseres breiten Mediationsangebots, um Schule und Schulweg gewaltfrei zu halten“, fügt Schulleiter Wilhelm Werner hinzu „Dass wir bei unseren vielen Schülern nur zehn gefunden haben, die sich am Projekt beteiligen, liegt aber auch an der hohen Arbeitsbelastung vor allem der Gymnasiasten durch die Änderungen, die G 8 der Schule gebracht haben.“

Eine Lösung habe man aber bereits gefunden: Ab dem nächsten Schuljahr soll das Projekt „Linie 1“ ein fest wählbares Fach werden und damit in den Schulalltag integriert werden. So hofft Werner auf höhere Teilnehmerzahlen.

von Christoph Wohlleben

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr