Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Schlossberg ruft zum Heidelbeertanz

Volksfest in Rauschenberg Schlossberg ruft zum Heidelbeertanz

Jede Menge Live-Musik und viele Spezialitäten aus den geliebten blauen Früchten: Am kommenden Wochenende lockt der Heidelbeertanz nach Rauschenberg.

Voriger Artikel
Auf Irrwegen im Acker
Nächster Artikel
Kandidat will vor allem Zeichen setzen

Stolz präsentierten diese freiwilligen Helfer den frischen Heidelbeerkuchen. An den aufgestellten Bierzeltganituren lassen die Gäste sich das süße Gebäck anschließend schmecken. Archivfotos

Rauschenberg. Rauschenberg. Am kommenden Wochenende ist es wieder so weit: Bereits zum siebten Mal wird der traditionelle Rauschenberger Heidelbeertanz unter der Regie des TSV Rauschenberg gefeiert. Das Fest, dass früher zum Abschluss der Heidelbeer-Ernte gefeiert wurde, ist heute ein Magnet für Besucher aus nah und fern.

Vor dem beeindruckenden Hintergrund der Rauschenberger Schlossruine gehört der Samstagabend hauptsächlich den „Tanz- und Feierwütigen“. Mit der heimischen Band „Die Moskitos“ machen dabei den Anfang: Mit den Hits vom Alpenland bis Mexiko, von Schlager bis Rock und Pop, von altbekannt bis top aktuell sind die „Moskitos“ bekannt für ihren hohen Unterhaltungsfaktor und gute Live-Musik.

Freiluftgottesdienst beginnt um 13.30 Uhr

Der Sonntag ist mit Heidelbeerkuchen, Heidelbeerwein und Heidelbeereis ein beliebter Anziehungspunkt für Familien. Beginnend mit einem Freiluftgottesdienst um 13.30 Uhr werden dann der Posaunenchor Schwabendorf und die Kindertrachtengruppe Rauschenberg die Besucher unterhalten.

Wer den Anstieg zur Ruine scheut, kann mit dem Shuttle-Bus den Weg zurücklegen. Zu jeder vollen Stunde fährt das Shuttle-Fahrzeug am Marktplatz ab und zu jeder halben Stunde vom Schlossberg zurück. Der Shuttle-Service startet um 13 Uhr.

Ab 18 Uhr sorgt dann der „B3 -Express“ aus Jesberg für Stimmung, bei dem der Spaß an der Musik im Vordergrund steht und solistische Einlagen ein Garant für perfekte Unterhaltung sind.

Die Vorbereitungen für das Fest laufen bereits seit Montag dieser Woche. Die Mitglieder des Festausschusses haben noch eine Menge zu tun und treffen sich täglich ab 17 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr