Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Sattelzug prallt gegen Sprinter - Fahrer schwer verletzt
Landkreis Ostkreis Sattelzug prallt gegen Sprinter - Fahrer schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 06.10.2010
Der Sprinter eines 62-jährigen Mannes aus dem Schwalm-Eder-Kreis wurde bei dem Unfall stark beschädigt. Quelle: Michael Hoffsteter

Stadtallendorf. Ein 62 Jahre alter Mann aus dem Schwalm-Eder-Kreis wurde am Mittwochmorgen lebensgefährlich verletzt, als ein Sattelzug mit Anhänger in seinen Sprinter prallte. Der Sattelzug hatte nach Mitteilung der Polizei auf dem Parkplatz eines Imbiss' zwischen Neustadt und Stadtallendorf gestanden. Der 38-jährige Fahrer nahm die erste Ausfahrt - aus Richtung Neustadt gesehen - um nach rechts auf der Bundesstraße 454 in Richtung Stadtallendorf einzubiegen.

Just in diesem Moment näherte sich aus Stadtallendorf ein weißer Sprinter Daimler Benz. Der Sattelzug kam nach den bisherigen polizeilichen Ermittlungen bei dem Manöver auf die Gegenfahrbahn und prallte auf den Sprinter. Der Sattelzug wurde hinten links und der Sprinter vorne links beschädigt. Die Aufprallwucht riss die Fahrertür des Sprinters ab. Der Wagen kam erst zirka 70 Meter weiter zum Stehen. Der 62-jährige Fahrer des Sprinter wurde in seinem Wagen eingeklemmt. Die Feuerwehr Neustadt musste den Mann mit der Rettungsschere befreien. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Marburg wurde ein Sachverständiger zur abschließenden Klärung der Unfallursache hinzugezogen. Die Bundesstraße war mehrere Stunden lang voll gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf 17.000 Euro

Die Staatsanwaltschaft in Marburg ermittelt weiter gegen einen früheren Sportlehrer der Stiftsschule. Ihm waren 1995 sexuelle Übergriffe auf eine Schülerin vorgeworfen worden. Darauf hin suspendierte ihn der damalige Schulleiter.

05.10.2010

Ihr neues Mehrzweckgebäude nutzt die Georg-Büchner-Schule (GBS) bereits seit fast einem Jahr. Inzwischen sind aber außerdem auch noch zwei Schulgebäude aus den 50er Jahren grundsaniert worden.

05.10.2010

Auf exakt 200 Seiten fassen Günter Gnau und Karl Weitzel Stadtallendorfer Stadtgeschichte aus fünf Jahrzehnten zusammen.

04.10.2010