Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Riesenandrang vor Pink-Konzert beim Hessentag

Hessentag Riesenandrang vor Pink-Konzert beim Hessentag

Allein an Fronleichnam kamen nach OP-Informationen 190.000 Besucher nach Stadtallendorf, fast 35.000 Menschen sahen am Abend den Auftritt von Pink beim Hessentag.

Voriger Artikel
„Das ist nicht eklig, das ist hessisch“
Nächster Artikel
Gentleman lässt Luft vibrieren und Boden beben

Der Bahnhof in Stadtallendorf stößt am Donnerstagmittag an seine Kapazitätsgrenzen.

Quelle: Thorsten Richter

Stadtallendorf. Nach kilometerlangen Staus am Nachmittag im Vorfeld des Pink-Konzerts rollt der Verkehr Richtung Stadtallendorf wieder. Zeitweilig waren alle Parkplätze besetzt, inzwischen hat sich die Verkehrslage wieder etwas entspannt.

Der Fronleichnamstag brachte den von allen erwarteten Hochbetrieb auf dem Hessentag. Seit dem frühen Donnerstagmittag war die Bundesstraße 454 stark belastet. Außerdem meldete Polizeisprecher Martin Ahlich, dass auch zahlreiche Züge in Richtung der Hessentagsstadt überfüllt waren und es zu deutlichen Verspätungen kommen kann.

„Wer noch nach Stadtallendorf will, muss genügend Zeit einkalkulieren", betont Ahlich. Seine Aufforderung an alle Autofahrer: „Richten Sie sich nach den Beschilderungen und hören Sie die Radiomeldungen."

Wie lange der Verkehr noch dicht bleibt, lässt sich noch nicht absehen. Möglicherweise gibt es nach Beginn des Pink-Konzerts eine leichte Entspannung.

Das Festival selbst läuft seit 17 Uhr.

von Michael Rinde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hessentag

Am Donnerstag tritt der US-Superstar Pink in Stadtallendorf beim Hessentag auf. Für das Konzert gibt es noch Karten, teilte der Veranstalter am Mittwoch mit.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Hessentag

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr