Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Riesen-Ansturm auf Pink-Karten legt die Telefone im Rathaus lahm

Hessentag Riesen-Ansturm auf Pink-Karten legt die Telefone im Rathaus lahm

Um 9 Uhr Freitag Morgen startete der Vorverkauf für das Hessentags-Konzert des US-Rockstars Pink am 3. Juni.

Voriger Artikel
Vorverkauf für Pink in Stadtallendorf gestartet
Nächster Artikel
Ein Schlag an die Tür löst Angst aus

Stadtallendorf. Der Ansturm auf die Ticket-Rufnummer in der Stadtverwaltung und die Internetseite des Hessentags 2010 war riesig. „Der Vorverkauf ist top angelaufen“, sagte Hubertus Müller vom Hessentagsteam am Freitag Nachmittag. Am Morgen war der Andrang auf die begehrten Pink-Karten so groß, dass die 30 Telefonleitungen der Stadtverwaltung permanent besetzt waren. Auch im Internet gab es in der ersten Stunde nach dem Start einen leichten Stau.

Das Ticketverkaufssystem der Stadt kann bis zu 250 Kartenbestellungen gleichzeitig bewältigen. Doch gleich beim Vorverkaufsstart wurde diese Zahl überschritten. Das System war kurzzeitig überlastet. Dieses Problem war aber nach Angaben der Stadt schnell behoben. Wer sich Karten für das Pink-Konzert, den Auftritt von Badesalz oder den Klostertalern sichern will, kann dies an diesem Wochenende auch beim Herbstmarkt tun. Dort gibt es einen Ticketshop der Stadt. Die Pink-Karten kosten 48 Euro. Hinzu kommen 10 Prozent Vorverkaufsgebühr und 1 Euro TV-Gebühr.

Karten gibt es von der Hotline 06428/707-222, im Intenet unter www.hessentag2010.de oder im Ticketshop im Rathaus.

von Michael Rinde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr