Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Rewe-Markt überfallen: Täter flieht ohne Beute
Landkreis Ostkreis Rewe-Markt überfallen: Täter flieht ohne Beute
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 17.04.2011
Der Rewemarkt in Kirchhain war am Freitagabend Ziel eines Raubüberfalls. Quelle: Michael Rinde

Kirchhain. Am Freitag überfiel ein bislang unbekannter Täter einen Rewe-Markt "Im Riedeboden" in Kirchhain. Kurz vor Geschäftsschluss gegen 21.55 Uhr betrat der mit einer schwarzen Sturmhaube maskierte Mann nach Angaben der Polizei über den Kundeneingang den Markt und forderte die Kasseneinnahmen. Er bedrohte die 47-jährige Kassiererin mit einer Schusswaffe. Als diese die Herausgabe verweigerte, versuchte der Unbekannte selbst die Kassenbox zu öffnen. Als ihm dies nicht gelang, forderte er eine weitere Angestellte, eine 44-jährige Frau aus Kirtorf, zur Herausgabe des Geldes auf. Auch hier zeigten seine Forderungen keinen Erfolg, woraufhin er einen ungezielten Schuss mit seiner Waffe abgab.

Die beiden Angestellten ließen sich auch davon nicht beeindrucken, so dass der Mann ohne Beute den Tatort verließ. Die sofort eingeleitete Fahndung führte bislang nicht zur Ergreifung des Täters. Aufgrund der am Tatort aufgefundenen Patronenhülse dürfte es sich bei der Täterwaffe vermutlich um eine Schreckschusswaffe handeln. Der Mann wird wie folgt beschrieben: ca. 170 bis 175 cm groß, schlanke Statur, bekleidet mit dunkler Jeanshose, schwarzer Jacke und schwarzem Kapuzenpullover, sprach mit osteuropäischem Akzent. Bei der Schusswaffe handelt es sich vermutlich um eine silberfarbene Pistole mit goldenen Streifen an Lauf und Griffstück.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Marburg unter der Telefonnummer 06421/4060 entgegen.

von Michael Rinde

Mehr lesen Sie am Montag in der Printausgabe der OP.