Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Überfall auf Frau in Neustadt

Täter machte Beute Überfall auf Frau in Neustadt

Am späten Donnerstagabend, 12. Juli, wurde eine 49-Jährige Frau in der Sudetenstraße in Neustadt überfallen. Bei dem Angriff erlitt sie leichte Verletzungen. Der Täter erbeutete eine Handtasche und ein Smartphone. Der Mann konnte flüchten. Der Vorfall ereignete sich zwischen 22.35 und 22.45 Uhr.

Voriger Artikel
„Saublöder Fehler“ bei Nominierung von Mubarik Sabir
Nächster Artikel
Mann durch Messerstich schwer verletzt

Symbolbild: Laut Polizei könnte der Täter zuvor Teil einer vierköpfigen Gruppe gewesen sein, die sich vor dem Überfall in der Gegend aufhielt.

Quelle: Thorsten Richter

Neustadt. Der Täter hat die Frau von hinten umfasst und umgerissen. Das Opfer wehrte sich und biss dem Täter in die Hand. Anschließend flüchtete der Mann mit der Beute durch ein Gebüsch in Richtung Gleimenhainer Straße.

Die Polizei fahndete nach dem Täter, bisher jedoch ohne Erfolg. Er wird beschrieben als "dunkelhäutig", etwa 1,80 Meter groß und zwischen 28 und 30 Jahre alt. Zudem soll er eine "dicke Nase" haben. Bekleidet war er mit einer dunklen Jacke.

Täter war möglicherweise vorher in Gruppe unterwegs

Die erbeutete braune Handtasche aus Stoff fällt durch einen Blumenaufdruck am Griff ins Auge.

Bereits in der Bismarckstraße fielen laut Polizei vor dem Überfall in Höhe des Baumarktes vier "dunkelhäutige" Männer auf, die hinter dem Opfer herliefen. Die Ermittler schließen nicht aus, dass das Quartett mit dem Vorfall in der Sudetenstraße in Verbindung steht.

  • Die Kriminalpolizei bittet um Mithilfe und fragt: Wem ist der Tatverdächtige vor oder nach dem Geschehen rund um die Sudetenstraße aufgefallen? Wer hat in diesem Bereich einen schnell laufenden Mann wahrgenommen? Wem ist das Quartett in der Bismarckstraße aufgefallen? Hinweise werden unter der Telefonnummer 0 64 21 / 40 60 entgegen genommen.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr