Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Raser aus Rauschenberg gerät in Rage
Landkreis Ostkreis Raser aus Rauschenberg gerät in Rage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:06 24.05.2010
Die Polizei nahm einen Rauschenberger mit aufs Revier, der einen Mann mit dem Motorrad verfolgt hatte. Der 23-Jährige gab zu, Haschisch geraucht zu haben. Archivfoto

Kassel. Freitagnachmittag auf der Autobahn 49 bei Kassel: Ein 23-Jähriger aus Rauschenberg ist auf seinem Motorrad unterwegs. Er ist verdammt schnell, sein Tacho zeigt Tempo 280 an. Zwischen der Auffahrt Borken und der Abfahrt Fritzlar in Fahrtrichtung Kassel passiert es: Ein Autofahrer bremst ihn aus. Der Rauschenberger Raser gerät in Rage.

Der 23-Jährige ist so wütend, dass er den 71-jährigen Autofahrer bis zu dessen Haustür in Fuldabrück verfolgt.

Wie die Polizei nun mitteilte, kam es zu mehreren Nötigungen: Der Motorradfahrer fuhr offenbar nicht nur sehr dicht auf den Pkw auf. Der junge Mann fuhr auch dicht links neben den Autofahrer, wenn dieser einen vorausfahrenden Lkw überholen wollte.
Der ältere Autofahrer aus Fuldabrück bei Kassel gab zum Auslöser dieser Kettenreaktion an, er habe beim ersten Überholvorgang zwar in weiter Ferne hinter sich auf der linken Spur etwas gesehen, habe aber nicht gedacht, dass er jemanden behindere oder gefährde.
Vor dem Wohnhaus des 71-Jährigen eskalierte die Situation schließlich weiter. Der 23-Jährige stellte den Autofahrer wütend zur Rede und versuchte, nach ihm zu schlagen. Er traf ihn aber nicht. Die Zufahrtsschranke zum Parkplatz wurde jedoch leicht beschädigt. Schließlich kamen andere Hausbewohner hinzu. Sie versuchten zu schlichten und riefen die Polizei, die wenig später die Situation entschärfte.

von Nadine Weigel

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der OP.

Ostkreis Mittelaltermarkt Neustadt - Welch ein Spektakel!

Tapfere Ritter, holde Maiden und lustige Gaukler: Beim Mittelalterspektakel rund um den Junker-Hansen-Turm machten Tausende von Besuchern eine spannende Reise in die Vergangenheit.

24.05.2010

Am Dienstagnachmittag wird der Stadtallendorfer Bahnhof feierlich in Betrieb genommen. Nur im früheren Empfangsgebäude laufen die Arbeiten noch.

24.05.2010

Überall in der Stadt wachsen Zelte in die Höhe, werden Kabel verlegt oder Blumen gesetzt. Am nächsten Dienstag beginnt die heiße Aufbauphase für den Hessentag. Dann gelten in Stadtallendorf auch Umleitungen.

21.05.2010
Anzeige