Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Prinz ist eine Schnapsflasche
Landkreis Ostkreis Prinz ist eine Schnapsflasche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:50 13.11.2011
Wolfgang Heinl zeigt „Prinz Karneval“, der – eingewickelt in eine OP vom letzten Aschermittwoch – die Zeit bis zur neuen Kampagne in einem Gartengrab überdauerte. Quelle: Karin Waldhüter

Kirchhain. Das Ausgraben von Prinz Karneval geht bei der Kirchhainer Kolpingfamilie auf eine jahrzehntelange Tradition zurück. „Jedes Jahr an Aschermittwoch begraben wir Prinz Karneval in Form einer Flasche Schnaps im Garten eines Mitgliedes“, beschreibt Renate Weitzel vom Festausschuss den außergewöhnlichen Ritus.

Zur Eröffnung der Karnevalssaison versammelten sich rund 20 Mitglieder der Kolpingfamilie, um im Garten der Familie Bromm Prinz Karneval feierlich wieder auszugraben und anschließend auf die neue Karnevalssaison anzustoßen. „Zum Beweis, dass zwischenzeitlich niemand die Flasche ausgegraben hat, ist diese in eine Ausgabe der Oberhessischen Presse von Aschermittwoch eingepackt“, erklärt Sitzungspräsident Wolfgang Heinl und hält die Zeitung in die Höhe. Mit einem zünftigen „Kirchhain Helau, wir begrüßen die Kampagne 2010/2011“ hatte Heinl zuvor den Abend offiziell eröffnet.

Feiern kann die Kolpingfamilie in diesem Jahr gleich ein doppeltes Jubiläum, denn der Kirchhainer Kolping-Karneval jährt sich zum 55. Mal und die Weiberfastnacht zum 22. Mal. „Für jeden Kirchhainer sollte deshalb in diesem Jahr eine Eintrittskarte zum Kolping-Karneval unter dem Weihnachtsbaum liegen“, wünscht sich Sitzungspräsident Heinl.

Am Samstag, 11. Februar, wird die 55. Jubiläumssitzung eröffnet, die Weiberfastnacht folgt am 16. Februar. Dann hoffen die Verantwortlichen zur 55. Jubiläumsveranstaltung auch viele ehemalige Büttenredner im Saal zu begrüßen. Doch bis es so weit ist, laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren.

von Karin Waldhüter