Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
„Pferdeflüsterer“ vermittelt Vertrauen

Amöneburg „Pferdeflüsterer“ vermittelt Vertrauen

Wenn das Pferd nicht macht, was der Reiter will, hat „Pferdeflüsterer Peter Pfister Rat parat. Zehn Reiter kamen auf dem Philippshof in Amöneburg in den Genuss verschiedener Tipps.

Voriger Artikel
Frühjahrsputz in Schwabendorf
Nächster Artikel
Vorsitzender packt Reservisten bei Ehre

Die Teilnehmer machten es dem „Pferdeflüsterer“ nach.

Quelle: Alexandra Klee

Amöneburg. Für manchen Reiter kann der tägliche Umgang mit seinem Pferd zur gefährlichen Qual werden.

Doch „Pferdeflüsterer“ Peter Pfister hat eine Methode entwickelt, die auf der natürlichen Partnerschaft basiert.

Doch das ist einfacher gesagt als getan: Dominanzprobleme im Alltag lassen selbst Pferdepflege und simples Führen des Pferdes zum Problem werden.

Die Vierbeiner nutzen jede Gelegenheit, um die Führung an sich zu reißen und ihren Partner Mensch zu ignorieren oder gar zu verletzen. Damit solle Schluss sein, erklärte Pfister den Teilnehmern – und zwar auf natürlichem und gewaltfreiem Wege.

In dem Kurs „Horsemanship 1“ – einem „Bodenarbeitskurs, der die Grundlagen zwischen Mensch und Pferd legen soll – will Pfister das Bewusstsein der Pferdebesitzer in Theorie und Praxis stärken: Nicht allen sei bewusst, dass ihr Pferd Herden-, Flucht-, und Beutetier sei. Genau diese Bedürfnisse dürften nicht ignoriert werden.

An beiden Kurstagen brachte Pfister den Pferdebesitzern die „Geheimnisse“ einer erfolgreichen Pferdeausbildung näher und lehrte den Pferden, die Autorität des Menschen als Leittier anzuerkennen und diesem in jeder Situation zu vertrauen.

Peter Pfister kommt am Wochenende zu den Pferdefreunden Schweinsberg und bietet den Kurs „Horsemanship“ für zehn Teilnehmer an. Auch Pferdefreunde ohne eigenes Pferd können profitieren.

Zuschauer sind daher willkommen, nach Anmeldung per E-Mail an kerstin@estor-schweinsberg.de oder telefonisch 01 77 / 2 58 58 15.

von Alexandra Klee

Mehr lesen Sie am Dienstag in der Printausgabe der OP und bereits am Montagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr