Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Nikolausmarkt wartet mit 30 Ständen auf

Neustadt Nikolausmarkt wartet mit 30 Ständen auf

Am Samstag veranstaltet die Stadt Neustadt zum fünften Mal ihren Nikolausmarkt.

Voriger Artikel
Nur junge Ballsportler dürfen hinein
Nächster Artikel
Dolce & Gabbana und Hartz IV

Spielzeug vom Nikolausmarkt.

Quelle: Florian Lerchbacher

Neustadt. Mehr als 30 Stände von Vereinen und Hobbykünstlern aus der Umgebung warten auf die Besucher. Außerdem gibt es natürlich wieder eine besondere Ausstellung in den Schaufenstern: Waren es in den vergangenen Jahren Krippen sowie Nussknacker und Räuchermännchen, so soll diesmal historisches Spielzeug die Menschen erfreuen. Zahlreiche Neustädter stellen die Exponate zur Verfügung.

Durch das historische Rathaus fahren wieder die Modelleisenbahnen. Stadt und Gewerbeverein haben dort zudem eine Spendenbox aufgestellt und hoffen, dass Bürger freiwillige Beiträge zur Weihnachtsbeleuchtung leisten. Ab 15 Uhr bringen der Junker Hans und seine Burgfräulein den Neustädtern dieses Anliegen näher.

Der Gewerbeverein bietet des Weiteren eine Weihnachtsverlosung an. Die Lose gibt es in 25 Geschäften, bis 18 Uhr müssen die Teilnehmer sie in die Trommel im historischen Rathaus einwerfen. Höhepunkt des Tages wird aber traditionell der Besuch des Nikolauses, der um 16.30 Uhr auf dem Marktplatz eintrifft. Bürgermeister Thomas Groll freut sich bereits auf den Samstag, schließlich werde er erstmals mit seiner kleinen Familie über das Fest laufen.

von Florian Lerchbacher

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr