Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Neustadt sahnt 12000 Euro ab
Landkreis Ostkreis Neustadt sahnt 12000 Euro ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:51 26.04.2017
Das Straßenmalerfestival ist eine Veranstaltung, die zur Belebung der Marktstraße beitragen soll.Archivfoto: Florian Lerchbacher
Neustadt

12000 Euro ist der Erfolg bei „Ab in die Mitte!“ für Neustadt wert. Die Stadt ist einer von 15 Gewinnern, die Priska Hinz in Fulda auszeichnete. Die Menschen in Hessen hätten „großartige Ideen und neue Energien für die Verbesserung unserer Innenstädte entwickelt“, betonte die Stadtentwicklungsministerin.

Für Neustadt hatten die Stadt, der Arbeitskreis Straßenmalerfestival, der Förderverein ­Bürgerpark, der Gewerbeverein und die Bürgerwehr mithilfe des Büros AKP eine Bewerbung mit dem Titel „Neu.Stadt.Regional“ eingereicht. Unterstützung gab es dabei vom Jugendclub Mengsberg, der mithilfe des für die Jugendarbeit zuständigen Vereins bsj einen Film über die Stadt erstellt hatte. Die Marktstraße sei ein wichtiger Teil gewesen, berichtet Bürgermeister Thomas Groll und ergänzt, dass sowohl die positiven als auch die negativen Seiten beleuchtet worden seien. Die ­jugendlichen Filmemacher lobten unter anderem das rege Vereinsleben, das Straßenmaler­festival, den Bürgerpark oder die Bemühungen um die Inte­gration von Geflüchteten. Ein negativer Aspekt waren die Leerstände. „Der Film kam sehr gut an“, freut sich der Rathauschef.

„Die eingereichten Konzepte waren wieder reich an Vielfalt und Qualität“, betonte Hinz, die insgesamt Fördermittel in Höhe von gut 160000 Euro für Projekte ausschüttete, die zur „Vitalisierung und Attraktivitätssteigerung der hessischen Innenstädte beitragen“ und sich mit dem Thema „Mein Herz schlägt regional!“ beschäftigen.

Die Neustädter planen, um diese Anforderungen zu erfüllen, sieben Veranstaltungen für die Zeit zwischen Ende Juli und Oktober. Unter anderem soll es eine Kunstausstellung in den Geschäften der Marktstraße geben. Während des Bierfestes der Bürgerwehr wollen die Neustädter besondere Gebäude illuminieren. Des Weiteren ist geplant, ein Konzert für Jugendliche im Park und eine Art Kochveranstaltung mit Flüchtlingen auszurichten. Die Landessieger 2017 werden regionale Kunst und Kultur in die hessischen Innenstädte bringen, Märkte für regionale Produkte organisieren und leerstehende Ladenlokale mit Köstlichkeiten aus der Heimat wiederbeleben.

Weitere Preisträger sind Bad Camberg (4800 Euro), Baunatal (15000 Euro), Bebra (14000 Euro), Elz (5000 Euro), Frankenberg/Eder (3400 Euro), Friedberg (15000 Euro), Fulda (10000 Euro), Gießen (15000 Euro), Homberg/Ohm (7700 Euro), Mittleres Edertal (11500 Euro), Nidderau (12100 Euro), Oberursel (13600 Euro), Schlüchtern (8000 Euro) und Witzenhausen (13000 Euro).

von Florian Lerchbacher

Anzeige