Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Neustadt lag lange auf „Weltrekordkurs“

Bilanzierung Neustadt lag lange auf „Weltrekordkurs“

Es gibt immer Dinge, die nicht richtig laufen – wichtig ist, dass sie nur den Organisatoren auffallen“, sagt Bürgermeister Thomas Groll und freut sich über ein herausragendes Neustadt-Treffen.

Voriger Artikel
Jubelstürme für junge Sänger
Nächster Artikel
Würge-Angriff am frühen Morgen

„Auf Wiedersehen in Orla“ – Bürger des Ausrichters 2012 winken den Freunden der Neustadt-Bewegung zu.

Quelle: Lerchbacher

Neustadt. Im Rathaus herrscht Zufriedenheit. Seit dem Wochenende gehen E-Mails, Briefe, Faxe und Anrufe mit Glückwünschen zum gelungenen Neustadt-Treffen ein.

Ein kurzes Schreiben von Karl-Siegfried Noss liegt Thomas Groll besonders am Herzen: Der ehemalige Bürgermeister von Bergneustadt und Besucher zahlreicher Neustadt-Treffen bezeichnet das Fest in Hessen als das schönste, das er je besucht habe – da gibt es eigentlich nichts hinzuzufügen.

„Unsere Erwartungen wurden bei Weitem übertroffen“, sagt Thomas Groll. „Sieht man unser Fest als 100-Meter-Lauf, dann lagen wir 98 Meter auf Weltrekordkurs. Die letzten zwei Meter waren nicht so schön, aber das konnten wir nicht beeinflussen“, ergänzt er, schließlich hatte ein Unwetter für ein trauriges Ende einer tollen Feier gesorgt.

Besonders schlimm sei es für die Betroffenen, die Feuerwehrleute und die Mitarbeiter des Bauhofes gewesen. Vor allem Letztere hatten in den vergangenen Wochen ohnehin schon alle Hände voll zu tun gehabt: „Zwei Wochen lang leisteten sie täglich Mehrarbeit. Am Wochenende waren sie rund um die Uhr im Einsatz und sorgten dafür, dass alles sauber ist“, betont der Bürgermeister.

Doch Lob sollte auch ihm zuteil werden, war er doch hauptverantwortlich für das abwechslungsreiche Programm. Insgesamt trugen aber zahlreiche Menschen zum Gelingen des Neustadt-Treffens bei.

von Florian Lerchbacher

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der Printausgabe der OP und bereits am Mittwochabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr