Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Nachwuchs hat besondere Zugabe

Weiberfasching Neustadt Nachwuchs hat besondere Zugabe

Die als Frauen verkleideten Thomas Groll, Norbert Krapp, Michael Launer und Andreas Gnau gaben sich alle Mühe, den echten Frauen beim Weiberfasching des Frauenvereins die Show zu stehlen.

Voriger Artikel
Seine direkte Art stößt auf viel Gegenliebe
Nächster Artikel
Schweinekrise und Wirtschaftsgrippe

Die "Minis" traten in Schottenkostümen auf.

Quelle: Florian Lerchbacher

Neustadt . Der Auftritt des Bürgermeisters, des Stadtverordnetenvorstehers, des VfL-Sitzungspräsidenten und des Vorsitzenden des Elferrates der Kolpingfamilie war ob der wenig erotischen aber klassisch großmütterlichen Verkleidungen einer der Höhepunkte beim Weiberfasching des Frauenvereins.
Weitere Blickfänge waren die Garde des Frauenvereins in ihren neuen Kostümen, die "Funkys" mit ihrem orientalisch anmutenden Tanz, die Feuerfunken des VfL mit ihren akrobatischen Aufführungen, die fast komplett in Weiß gekleideten Gleer Tanzmädels aus Niederklein oder die Crazy Cats aus Erksdorf mit einem Can-Can.
Absoluter Höhepunkt des Weiberfaschings war der Auftritt, der "Dancing Girls": Die "Minis" traten in Schottenkostümen auf, ließen ihre kurzen Beinchen so gut wie eben möglich fliegen und brachten so die bunt verkleideten Weiber im Saal zum Toben. Als sie dann auch noch statt die geforderte Zugabe aufzuführen wie selbstverständlich von der Bühne marschierten, war es um die Frauen und das Komitee um die neue Sitzungspräsidentin Michaela Gies geschehen.

von Florian Lerchbacher

Mehr lesen Sie in der Samstagsausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr