Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Nach der Konfirmation in die Jugendarbeit

Stadtallendorf Nach der Konfirmation in die Jugendarbeit

24 Jugendliche zwischen 15 und 21 Jahren aus Großseelheim, Josbach, Kirchhain, Langenstein, Rauischholzhausen, Rauschenberg, Stadtallendorf, Wohratal und Wolferode haben das kirchliche Projekt „Start up“ zur Ausbildung Ehrenamtlicher erfolgreich abgeschlossen.

Stadtallendorf. Sie erhalten am 11. September um 17 Uhr in der Stadtkirche Stadtallendorf im Rahmen eines Gottesdienstes ihre Zertifikate.

Mit ihrem Abschluss können sie eine Jugendleitercard (Juleica) beantragen und dürfen als Mitarbeiter auf Kinder- und Jugendfreizeiten mitfahren. Seit mehreren Jahren gibt es Start up als Ausbildungsangebot im Kirchenkreis Kirchhain im Anschluss an die Konfirmandenzeit.

Mit der Jugendförderung Kirchhain gibt es für den neuen Kurs ab dem 28. Oktober neben der Stadtjugendpflege Rauschenberg einen weiteren Kooperationspartner.

Jugendliche ab 14 Jahren werden innerhalb eines Jahres in die Grundlagen der Kinder- und Jugendarbeit eingeführt. Auf Wochenendseminaren, Praxistagen und mit eigenen Projekten beschäftigen sich die Teilnehmer unter anderem mit Gruppenpsychologie und Recht oder lernen, wie man Spiele anleitet oder für viele Personen kocht.

Es sind noch Plätze frei. Anmeldungen: Martin Kliem, Telefon 06422/897462, E-Mail: m.kliem@ejkk.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel