Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Motorradfahrer lernen Hessen kennen

„H…essen auf Rädern“ Motorradfahrer lernen Hessen kennen

Schwere Motorräder vom Typ Yamaha FJR 1300 brummte in diesen Tagen durch Kirchhain. Anhänger des Kult-Motorrads trafen sich dort zum zweiten Mal, um von Kirchhain aus zu Touren durch Hessen aufzubrechen.

Voriger Artikel
Besucher erleben Fest mit ihren Sinnen
Nächster Artikel
Die Mäusegruppe zieht in ihr neues Zuhause

Schwere Tourenmotorräder auf Kirchhains Straßen: Die Ohmstadt war Ausgangspunkt von Touren.

Quelle: Sophie Kaufmann

Kirchhain . „Die FJR ist das größte Tourenmotorrad, das Yamaha jemals gebaut hat“, erklärt Caroline Riemer, die gemeinsam mit ihrem Mann Edmund die zweite FJR-Tour in Hessen organisiert.

53 Tourenbegeisterte im Alter von 10 bis 63 Jahren nahmen an der zweiten Tour „H…essen auf Rädern“ teil. Diese sollte den Motorradfahrern nicht nur das Vergnügen am Fahren bieten, das sportliche Fahren mit dem gemeinsamen Reisen verbinden, sondern auch die Kultur und das hessische Essen näher bringen.

„Das ist uns wichtig. Deshalb haben wir die Tour so benannt“, betont Edmund Riemer.

Die rund 320 Kilometer langen Tagestour führte die Motorradfahrer in den Kellerwald, zum Hohen Meissner und an den Edersee, wobei sich die Motorradfahrer in fünf verschiedene Geschwindigkeitsgruppen, aufteilten, die jeweils von einem Tourguide geführt wurden.

von Sophie Kaufmann

Mehr lesen Sie am Dienstag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr