Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Mann stirbt unter tonnenschwerem Ofendeckel

Stadtallendorf Mann stirbt unter tonnenschwerem Ofendeckel

Bei einem Arbeitsunfall kam am Mittwochabend ein Arbeiter in der Eisengießerei Winter ums Leben. Das teilt die Polizei mit.

Voriger Artikel
Mit 13 Jahren freiwillig nach Auschwitz
Nächster Artikel
Fehlende Stützen verzögern den Marktbau

Das Gelände der Eisengießerei Winter in Stadtallendorf: Hier ereignete sich am Mittwochabend der tödliche Unfall.

Quelle: Tobias Hirsch

Stadtallendorf. Beim Ausbessern eines Industrieofen-Deckels ist am Mittwoch (9.9.) in Stadtallendorf ein Arbeiter ums Leben gekommen.

Der 49-Jährige, dessen Firma im Auftrag der Eisengießerei Winter Ausbesserungsarbeiten auf dem Firmengelände ausführte, stammte aus Nordrhein-Westfalen. Während er mit einem Kollegen an einem acht Tonnen schweren Ofendeckel arbeitete, kam das massive Teil offenbar ins Rutschen und begrub den Arbeiter unter sich. Dabei wurde der Mann so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb.

Wie die Kripo berichtet, hat der Deckel einen Durchmesser von etwa 3,50 Metern und war für die Ausbesserung auf Stützen gelagert worden. Wie es dazu kommen konnte, dass er aus der Halterung geriet, ist bislang unklar. Die Kriminalpolizei und das Amt für Arbeitssicherheit ermitteln derzeit die näheren Umstände des Geschehens. Der unter Schock stehende Kollege des Verunglückten konnte noch nicht befragt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr