Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Laufen für Menschen in Not
Landkreis Ostkreis Laufen für Menschen in Not
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 11.10.2015
Nicht die Schnelligkeit, sondern die Ausdauer gewinnt beim Spendenlauf der Stiftsschule für Flüchtlinge rund um Amöneburg. Foto: Maik Drossel
Amöneburg

Zudem beteiligten sich zehn Lehrer an dem Spendenlauf des Amöneburger Gymnasiums. Mit dieser Aktion möchte die Schulgemeinde die in Amöneburg lebenden Flüchtlinge unterstützen und deren Integration fördern. „Das soll keine Alibiveranstaltung sein“, betont Tobias Brandt vom Organisationsteam. Die Schule wolle mit dem erlaufenen Geld die Hilfsangebote der örtlichen Flüchtlingshilfe unterstützen. So ließen sich beispielsweise Fahrten zum Arzt für die Flüchtlinge finanzieren, die für diese mit den Linienbussen kaum realisierbar seien. Ein Gremium aus Schülern und Eltern solle über die Verwendungszwecke des Geldes entscheiden und über die Hilfen informieren.

Mit besonders großer Begeisterung rannten die jüngeren Läufer um den Berg. Aus ihrem Kreis war vorbehaltlos Verständnis für den Wunsch der Flüchtlinge zu hören, in Deutschland ein besseres und sicheres Leben zu führen. Aus den Reihen der Oberstufenschüler gab es vereinzelt Stimmen, die in dem Flüchtlingsstrom die Gefahr einer Überforderung für das Land sahen. Diese Punkte erörterte Schulleiter Hans-Georg-Lang am Randes des Spendenlaufs während einer Diskussionsrunde mit den Schülern.

„Der Lauf ist eine körperliche Leistung, die Anerkennung verdient“, sagt Tobias Brandt. Deshalb gibt es für die Klassen mit den meisten Runden Preise. Die 7a erlief die meisten Runden und gewinnt Eintrittskarten für die Handball-Bundesliga in Wetzlar. Die 6b bekommt Besuch von den Marburger Bundesliga-Basketballerinnen und wird mit den Blue Dolphins trainieren. Die Schüler der 9b erhalten für ihren dritten Platz eine Signierstunde mit dem TV-Star und ehemaligen Schüler der Stiftsschule, Willi Weitzel.

Für alle Schüler gab es im Anschluss an den Spendenlauf die Möglichkeit zur Begegnung mit einigen Flüchtlingen im Rabanushaus. In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Asyl Amöneburg wurden die Schüler auch über die Situation vor Ort aufgeklärt und einigen Amöneburger Flüchtlingsfamilien vorgestellt.

von Maik Drossel

Ostkreis Gisela Wagner übernimmt Vorsitz - Ein Verein mit drei Aufgaben

Gisela Wagner ist auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung zur neuen Vorsitzenden des DRK-Ortsvereins gewählt worden.

11.10.2015

Friedhelm Vauth und Mirjam Rudewig (kleines Bild) stehen auf dem Gerüst der Kirche an einer der Birken, die sie in Eigenleistung aus dem Mauerwerk entfernen wollen.Fotos: Florian Lerchbacher

Zwölf Wochen dauern die Arbeiten an der Mengsberger Kirche - doch danach sind längst noch nicht alle Schäden behoben. Der zweite Bauabschnitt wird sogar noch teurer.

09.10.2015
Ostkreis Interkulturelle Woche - Programm top, Resonanz Flop

Zum Abschluss der Interkulturellen Woche derBegegnung blieben viele Plätze in der Stadthalle leer. Enttäuschung ließ sich die Kabarettistin Meltem Kaptan aber nichteine Sekunde anmerken.

09.10.2015