Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehr: 1.200 Rundballen brennen im Ostkreis

Einsatz zwischen Langenstein und Emsdorf Feuerwehr: 1.200 Rundballen brennen im Ostkreis

Am Sonntagnachmittag wurde ein Großeinsatz der Feuerwehr zwischen Langenstein und Emsdorf gemeldet. Nach Angaben des betroffenen Landwirt sollen etwa 1.200 Rundballen in Flammen stehen. Der Einsatz läuft derzeit (Stand: Montag, 11.30 Uhr) noch.   

Voriger Artikel
Anrufer hören bei Notruf nur Besetztzeichen
Nächster Artikel
Strohballenbrand ist gelöscht

Ein Bild vom Einsatzort.

Quelle: Privatfoto

Langenstein. Laut Stephan Schienbein, Sprecher der Feuerwehren, sei beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits "nichts mehr zu retten gewesen". Lediglich ein paar Ballen hätten in Sicherheit gebracht werden können.

Am Sonntagnachmittag wurde ein Großeinsatz der Feuerwehr zwischen Langenstein und Emsdorf gemeldet. Nach Angaben des betroffenen Landwirt standen etwa 1.200 Rundballen in Flammen.

Zur Bildergalerie

Die Wehren beschränken sich nun darauf, eine weitere Ausbreitung des Feuers zu verhindern. Dies sei bei dem böigen Wind besonders schwierig.

Nachrichten wie diese direkt auf´s Smartphone? Kein Problem. Einfach hier anmelden:

© WhatsBroadcast

Zu dem Brand wurden die Wehren aus Kirchhain Mitte, Emsdorf, Langenstein, Burgholz und Stausebach gerufen. Zusätzlich sind Tanklöschfahrzeuge aus Stadtallendorf und Marburg vor Ort. Zu den Umständen, die zu dem Brand geführt haben, ist bislang noch nichts bekannt.

Bild aus der OP-Whatsapp-Gruppe.

Bild aus der OP-Whatsapp-Gruppe.

Bei ersten Schätzungen ging die Feuerwehr noch von 300 bis 500 brennenden Ballen aus. Diese Zahl wurde durch den Landwirt deutlich nach oben korrigiert. 

Mittlerweile geht die Feuerwehr davon aus, dass der Brand bis Montagabend gelöscht sein soll.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr