Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Land gibt 90.000 Euro für Mengsberger Bad

Hallenbadsanierung Land gibt 90.000 Euro für Mengsberger Bad

Mit dieser Summe hatte Neustadts Bürgermeister Thomas Groll (CDU) nicht gerechnet: Der hessische Finanzstaatssekretär Dr. Thomas Schäfer (CDU) übergab einen Bewilligungsbescheid für die Sanierung des Mengsberger Hallenbades in Höhe von 90.000 Euro.

Voriger Artikel
Weihbischof kommt zur Einsegnung
Nächster Artikel
Streit um etwas mehr Gerechtigkeit

Staatssekretär Dr. Thomas Schäfer (links) überreichte den Bewilligungsbescheid an Bürgermeister Thomas Groll.

Quelle: Karin Waldhüter

Mengsberg. Groll wies während der Übergabe des Bewilligungsbescheids im Hallenbad Mengsberg auf die Arbeit des Fördervereins Hallenbad hin. „Vor etwa zwei Jahren hat sich der Förderverein Hallenbad mit 60 Mitgliedern gegründet.“, sagte Groll in Richtung des Fördervereinsvorsitzenden Thomas Theis. Die Sponsorenwand im Hallenbad sei ein Beleg für die erfolgreiche Arbeit.

Beim Hessischen Ministerium des Inneren und für Sport bewarb sich Groll um Fördermittel aus dem Investitionsprogramm „Hallenbad“. „Schwimmunterricht für Kinder und Jugendliche ist ganzjährig nur in Hallenbädern möglich, deshalb müssen wir gemeinsam, Vereine, Kommune, Kreise und das Land in die Jahre gekommenen Bäder sanieren, denn jedes Kind in Hessen soll schwimmen lernen können.“, betonte der Staatssekretär.

von Karin Waldhüter

Mehr lesen Sie am Dienstag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr