Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Künstler schicken körbeweise Hörproben

Musikprogramm Künstler schicken körbeweise Hörproben

Zehn Tage lang, zwölf Stunden täglich, wird es beim Hessentag ein Bühnenprogramm geben. Eine dreiköpfige Projektgruppe suchte die Künstler aus.

Voriger Artikel
Mehrzweckhalle bleibt beim Hessentag gesperrt
Nächster Artikel
Kinder und Senioren sind jetzt Zielgruppen

Jeder Papierschnipsel steht für eine Band auf dem Hessentag. Wigbert Feldpausch (links), Cristian Caldarola und Nicole Naumann organisierten das Programm für die Aktionsbühnen.

Quelle: Björn Wisker

Stadtallendorf. Drei große mit bunten Zetteln übersäte Plakate zieren das Planungsbüro der Projektgruppe „Aktionsbühne“. „Wie oft wir da einen Papierfetzen drauf klebten, dann wieder abrissen, um ihn Tage später dann doch wieder neu dranzustecken, weiß ich nicht mehr“, sagt Wigbert Feldpausch. Nach vielen Monaten der Planung hat er zusammen mit seinen Kollegen Nicole Naumann und Cristian Caldarola viele Dutzend Bands, Alleinutnerhalter sowie Tanz- und Showgruppen an Land gezogen.

Das Ergebnis ist ein volles Programm von morgens bis in den späten Abend hinein – und das ganze kostenlos und unter freiem Himmel.

„Wäschekorbweise gingen die Demobänder bei uns ein“, erinnert sich Naumann. Unzählige Abende verbrachte das Team im Jugendzentrum und hörte sich eine CD nach der anderen an. Als Laien seien sie immer wieder erstaunt und fasziniert davon gewesen, wie viel Talent und gute Qualität vor der eigenen Haustür vorhanden ist.

Rock- und Popmusik, teils mit eigenen Stücken, teils mit Coversongs, gibt es während des Hessentages täglich ab 11 Uhr auf der Marktplatzbühne. Im Weindorf geht es hingegen, zumindest tagsüber, volkstümlicher zu. Abends treten dort Oldie- und Stimmungsbands auf.

von Björn Wisker

Mehr lesen Sie am Dienstag in der gedruckten OP

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessentag

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr