Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Krokodil animiert zum Schrei
Landkreis Ostkreis Krokodil animiert zum Schrei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 05.03.2013
Kinderbuchautor Martin Pongs band die Kinder in seine Lesung ein.Foto: Klaus Böttcher
Anzefahr

Die Kinder der Grundschule Niederwald/Anzefahr/Betziesdorf erlebten mit Armin Pongs eine ereignisreiche Lesung. Mucksmäuschenstill war es in der Mehrzweckhalle in Anzefahr, nachdem der Kinderbuchautor seine drei Regeln erklärt hatte. Erstens sollten die Kinder ganz still sein und ihm zuhören, zweitens müsse er selbst laut und deutlich lesen, und drittens werde er zehn Liegestütze machen, wenn er sich verliest. Die dritte Regel galt allerdings nur für den Fall, dass er statt „Krokofil“ Krokodil sagen sollte.

Damit hatte der Autor die Kinder schon zur Aufmerksamkeit gebracht. Gerade die, die sonst nicht so aufmerksam seien, wären dann hellwach, betonte er. Und es kam, wie es kommen musste: Am Ende des ersten Kapitels seines Buches „Krokofil 1: Der Traumländer“ las er Krokodil statt Krokofil. Sofort kam es zum vielstimmigen Aufschrei der Kinder. Die Folge waren zehn Liegestütze, bei denen einige der Kinder den Autor unterstützten.

Das war aber nicht der einzige pädagogische Trick, den der gelernte Psychologe und Soziologe vom Chiemsee auf Lager hatte. Er versteckte sich nicht hinter einem Tisch beim Vorlesen, sondern stand vor den Kindern, die schon bald gebannt an seinen Lippen hingen.

Der Autor ging auf und ab und beteiligte die Kinder immer wieder. Er las langsam mit viel Betonung und hatte dabei Blickkontakt zu den Zuhörern. Das Gelesene unterstützte er vielfach durch Mimik und ausdrucksvolle Gestik. Dadurch gab er den Kindern Gelegenheit, sich eigene Traumbilder aufzubauen, Bilder die ganz und gar ihre eignen sind, wie es sich beim abschließenden Frage-Antwortspiel herausstellte.

„Lesen macht reich“, lautet das Motto des Erfinders des Krokofils, eines kleinen Krokodils, über das er schon mehrere Bücher geschrieben hat. Insgesamt hat der beliebte Autor schon 17 Bücher verfasst. „Mein Ziel ist es, Kinder für das Lesen zu begeistern“, betont. In Anzefahr hat dies geklappt: Die Begeisterung der Kinder war groß.

von Klaus Böttcher

Zu 35 Einsätzen mussten Rauschenbergs Feuerwehren im vergangenen Jahr ausrücken. Dies stellten die Brandschützer während ihrer gemeinsamen Jahreshauptversammlung heraus.

08.03.2013

Neustadts Gewerbetreibende wollen neue Kunden in die Stadt locken und sich für die alten Kunden zusätzlich attraktiv machen: Ihre Idee ist ein Gutschein, der in einer Vielzahl von Geschäften einlösbar sein soll.

08.03.2013

Der Winter war bisher trüb und kalt. Dem Fortschritt auf der Großbaustelle der B 454 in Stadtallendorf hat er aber aus Sicht von Hessen Mobil kaum geschadet.

04.03.2013