Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Kreis gibt kein Geld für Hessentag

Stadtallendorf Kreis gibt kein Geld für Hessentag

Für den 50. Hessentag im nächsten Jahr in Stadtallendorf will der Landkreis keinen Zuschuss zu den laufenden Kosten zahlen.

Voriger Artikel
Pink arbeitet an neuer Tournee
Nächster Artikel
Hessentags-Gäste parken günstig

Beim Hessentag in Langenselbold warb Stadtallendorf am Riesenrad für das eigene Fest im nächsten Jahr.

Quelle: Michael Rinde

Stadtallendorf. Bürgermeister Manfred Vollmer (CDU) hatte auf einen Zuschuss von einer Million Euro vom Kreis gehofft und dieses Geld im laufenden Haushalt auch schon vorgesehen. „Angesichts unseres Haushaltsdefizits erübrigt sich eine Diskussion darüber“, erklärte Landrat Robert Fischbach (CDU) auf Anfrage der OP. Der Kreis werde aber Gebäude wie zum Beispiel Schulen und Hallen und Personal zur Verfügung stellen.

Seinerseits will der Kreis für den 50. Hessentag 160 000 Euro ausgeben, wie aus dem Entwurf des Kreishaushaltes hervorgeht. Das Geld fließt vor allem in die Repräsentation des Kreises bei der Landesausstellung und der Sonderschau „Natur auf der Spur“.

Die Stadt Stadtallendorf rechnet aktuell mit einem Hessentagsdefizit von 5,4 Millionen Euro, die Zahl gilt aber als noch sehr ungenau.

von Michael Rinde

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sponsoring

Sponsoring ist bei Hessentagen nicht mehr wegzudenken. Das gilt in den finanziell schwierigen Zeiten mehr denn je.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr