Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Kolpingfamilie feiert und ehrt

Auszeichnungen Kolpingfamilie feiert und ehrt

Die Kolpingfamilie Stadtallendorf ehrte mehrere langjährige Mitglieder während einer Feier, mit der sie im Anschluss an die heilige Messe im Pfarr- und Jugendheim den Kolpinggedenktag anlässlich des 200. Geburtstags Adolph Kolpings beging.

Voriger Artikel
Pfarrer bekommen positive Rückmeldungen
Nächster Artikel
Trilogie ist in der Vorbereitung

Pfarrer Diethelm Vogel (rechts) und Alfred Fink (von links) ehrten während der Feierstunde Ernst-Ludwig Eckel, Rosa Krater, Bri­gitte Görge und Horst Dippel. Foto: Karl Weitzel

Stadtallendorf. Nach der Eröffnung der Veranstaltung durch Alfred Fink und dem gemeinsamen Singen einiger Kolping-Lieder ehrte der erste Vorsitzende folgende Mitglieder: Fink zeichnete Bernhard Rhein und Ernst Schmitt für 50 Jahre Zugehörigkeit aus, Horst Dippel und Hermann Becker für 40 Jahre sowie Rosa Krater, Roman Krater, Christa Boege, Thomas Boege, Brigitte Görge, Thea Schmittdiel und Ernst-Ludwig Eckel für 25 Jahre.

In seiner Ansprache gab Fink einen Rückblick auf das Leben und Wirken Adolph Kolpings sowie einige Informationen zu den geplanten Veranstaltungen im Winterhalbjahr. Besonders wies er auf den Theaterabend am Samstag, 11. Januar, in der Stadthalle hin. Nach dem Abendessen begleitete eine Abordnung der Stadtallendorfer Musikanten die Veranstaltung mit Weihnachtsliedern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis
Von Redakteur Florian Lerchbacher

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr